Burger Beilagen: Diese 15 Ideen sind der Hit

Burger sind schon lange nicht mehr nur ein schnelles Essen für unterwegs. Von Gourmet-Burgern und veganen Burgern bis hin zu Varianten mit Meeresfrüchten ist die Auswahl riesig und hält für jeden das Passende bereit.

Wenn du daraus eine richtige Mahlzeit machen möchtest, fehlen dennoch Beilagen. Mit unseren 15 genialen Ideen wird es einfach, das Richtige zu finden.

Lass dich von unseren Vorschlägen inspirieren und überrasche Familie oder Gäste mit einigen ausgefallenen Speisen.

In diesem Beitrag erfährst du, welche Beilagen zu Burgern passen. Von den beliebten Klassikern bis hin zu ausgefallenen Rezepten ist die Auswahl so groß, dass du mit Sicherheit überrascht sein wirst.

Werbelinks sind mit * markiert. Wir erhalten eine Provision bei einem Kauf, für dich ändert sich nichts. Mehr erfahren.

Beilagen für Burger – von klassisch bis ausgefallen

Burger Beilagen: Das isst man zu Hamburger und Co.

Hast du Lust auf einen Burger-Abend und ausgiebiges Schlemmen? Dann dürfen die passenden Beilagen nicht fehlen.

Mit unseren Vorschlägen kannst du ein ganzes Buffet aufbauen, Abwechslung zu den Burgern servieren oder die Beilagen sogar als Belag für deine Burger verwenden.

Burger-Beilage #1: Fritten und Poutine

Eine der klassischsten Beilagen für Burger sind Pommes frites.

Darf es etwas Abwechslung sein?

Dann verwende Kartoffelecken, Süßkartoffeln oder Zucchini anstelle von normalen Kartoffeln.

Noch etwas ausgefallener wird es mit Poutine oder Loaded Fries. Pommes frites, Bratensauce und Käse bilden die Grundlage. Ebenso kannst du die Zutaten aber auch variieren.

Wie wäre es zum Beispiel mit Chili-Cheese-Fries oder einer leckeren und frischen roten Salsa als Topping?

Burger-Beilage #2: Gemüse-Sticks und -Nuggets

Ideal als vegetarische oder sogar vegane Beilage zu Burgern sind Gemüsestäbchen oder -Nuggets.

Hierzu raspelst du Gemüse sehr fein, vermengst es mit etwas Semmelbröseln, Mehl, Kräutern und Gewürzen.

Im Anschluss formst du aus der Masse Stäbchen oder Nuggets und brätst sie für einige Minuten von allen Seiten an – voila!

Dazu passen Ketchup oder Dip.  

Burger-Beilage #3: Salat

Du willst Burger genießen, aber bei den Beilagen nicht über die Stränge schlagen?

Dann entscheide dich für einen Salat.

Frisch, knackig, gesund, leicht und abwechslungsreich kannst du ihn wunderbar an die Saison und verschiedene Vorlieben anpassen.

Burger-Beilage #4: Gefüllte Pilze

Gemüse, Frischkäse, Fleisch oder Meeresfrüchte – bei der Füllung hast du viele Möglichkeiten.

Zudem ist die Zubereitung einfach. Pilze waschen, Stiele entfernen, füllen und überbacken – schon bist du fertig mit einer eher ungewöhnlichen Burger-Beilage.

Burger-Beilage #5: Chili-Cheese-Nuggets und Mozzarella-Sticks

Mozzarella-Sticks mit scharfem Dip oder Chili-Cheese-Nuggets – wenn du nicht auf die Kalorien achten möchtest, sind diese Beilagen die optimale Wahl.

Sie sind außerdem ein Muss für alle Käse-Fans.

Burger-Beilage #6: Mac’n’Cheese

Du hast großen Hunger und willst zu den Burgern eine wirklich sättigende Beilage servieren?

Dann ist Mac’n’Cheese das Richtige für dich.

Makkaroni in Käsesauce sind schnell und einfach zubereitet, kommen nicht nur bei Kindern gut an und lassen sich zusätzlich wunderbar variieren.

Möchtest du sie etwas deftiger, kannst du beispielsweise Frühlingszwiebeln oder Lauch und Speck zugeben.

Für eine mediterrane Variante eignen sich hingegen sonnengetrocknete Tomaten, Oliven und Basilikum.

Burger-Beilage #7: Chicken Wings

Burger und Wings sind typisch amerikanisch und passen wunderbar zusammen.

Hast du Lust auf etwas Abwechslung? Dann mach die Chicken Wings selbst und wähle ausgefallene Marinaden – wie Honig und Knoblauch oder Parmesan und Kräuter.

Vergiss dabei nicht die passenden Dips und Saucen!

Du magst Chicken Wings, aber möchtest Kalorien einsparen oder eine fleischfreie Alternative? Dann ist die nächste Burger-Beilage genau das Richtige für dich.

Burger-Beilage #8: Blumenkohl-Wings

Cauliflower Wings oder Cauli Wings sind überraschend schnell und einfach in der Zubereitung.

Du kannst sie vielseitig und abwechslungsreich würzen und damit eine wunderbare Alternative für Vegetarier und Veganer bereithalten.

Zusätzlich bietet dir Blumenkohl eine ganze Reihe von Möglichkeiten, als leckere und gesunde Beilage zu Burgern verwendet zu werden.

Burger-Beilage #9: Coleslaw  

Frisch, knackig und zugleich cremig ist Coleslaw vor allem im Sommer eine wunderbare Burger-Beilage.

Der amerikanische Klassiker lässt sich außerdem problemlos abwandeln oder als Grundidee verwenden.

Wie wäre es stattdessen beispielsweise mit Cauli Slaw oder Brokkoli Slaw?

Burger-Beilage #10: Veggi-Chips und Dips

Chips und Burger erscheinen zunächst wie eine seltsame Kombination, sind aber überraschend lecker.

Wenn du Kalorien sparen willst und dafür mehr Vitamine und Ballaststoffe servieren möchtest, bereitest du selbst Gemüsechips zu.

Gut geeignete Sorten hierfür sind:

  • Aubergine
  • Karotten
  • Kürbis
  • Rote Bete
  • Süßkartoffeln
  • Wirsing
  • Zucchini

In Backofen, Dörrautomat, Heißluftfritteuse oder in heißem Fett kannst du aus dünnen Scheiben knusprige Chips werden lassen und sie ganz nach deinem Geschmack würzen.

Mit den passenden Dips sind sie nicht nur eine gute Burger-Beilage, sondern ebenso prima zum Knabbern.

Burger-Beilage #11: Fried Pickle-Chips

Davon hast du noch nie gehört? Höchste Zeit, dass du diese leckere und typisch amerikanische Beilage kennenlernst.

Hierfür panierst und frittierst du saure Gurkenscheiben. Klingt seltsam, ist jedoch erstaunlich einfach und lecker.

Burger-Beilage #12: Zwiebelringe mit Sour Cream

Frittierte Zwiebelringe oder sogar ganze Zwiebeln (Blooming Onion) werden dir auch dann schmecken, wenn du kein Fan von rohen Zwiebeln bist.

Die Beilage ist schnell zubereitet und kann in Form von Blooming Onions sogar Eindruck machen.

Auf die Sour Cream als Dip bist du natürlich nicht festgelegt. Ranch-Dressing oder Barbecue-Sauce passen ebenfalls wunderbar dazu.

Burger-Beilage #13: Maiskolben

Wenn du die Burger auf dem Grill garst, sind Maiskolben die ideale Beilage.

Du kannst ihn direkt mit der Schale auf den Grill legen oder mit Butter und Salz versehen in Alufolie einwickeln und rundum garen.

Schnell, einfach und lecker kommst du so zu einer tollen Beilage.

Du hast keine Lust auf ganze Kolben und Stücke, die zwischen den Zähnen hängen bleiben? Dann ist Creamed Corn die richtige Wahl.

Burger-Beilage #14: Ofengemüse oder Grillgemüse

Ob als Spieß mit Gemüse im bunten Wechsel oder ein großes Blech – aus dem Ofen oder vom Grill schmeckt Gemüse mit etwas Knoblauch- oder Kräuteröl besonders gut.

Zudem lässt es sich einfach und schnell zubereiten, ist gesund und passt in jede Jahreszeit.

Burger-Beilage #15: Ofenkartoffeln oder Potato Skins

Eine Ofenkartoffel mit Sour Cream und Frühlingszwiebeln oder Schnittlauch ist schnell gemacht, einfach in der Zubereitung und sättigend.

Wenn du also für die Burger-Beilage nicht lange in der Küche stehen möchtest, ist sie eine gute Wahl.

Deutlich mehr Aufwand, aber dafür auch beeindruckender und ausgefallener sind Potato Skins.

Hierzu garst du große Kartoffelhälften, höhlst sie aus und füllst sie beispielsweise mit Käse, Tomaten und Speck, Schinken, Salami, Tofu oder Gemüse.

Im Anschluss werden sie nochmals überbacken und mit Sour Cream und frischen, gehackten Kräutern serviert.

Beilagen für Burger – lass dich inspirieren!

Burger sind so typisch amerikanisch wie Coca Cola und Chevrolet.

Daher kannst du dich bei den Beilagen von anderen amerikanischen Gerichten inspirieren lassen.

Schau dir zum Beispiel an, was zu Spare Ribs passt und was du am besten zu Pulled Pork servierst.

Gerade bei einem größeren Essen und wenn du mehrere Gerichte zubereiten möchtest oder gleich ein ganzes Buffet anrichten willst, bekommst du dadurch zahlreiche Ideen.

Burger-Beilagen der besonderen Art

Ob du dich für klassische Beilagen zu deinen Burgern entscheidest oder etwas Neues und Ausgefallenes versuchen möchtest: Achte immer darauf, dass die Beilagen zu der Art der Burger passen.

Beim klassischen Rindfleisch-Patty empfehlen sich andere Speisen als bei einem Fischburger oder einer veganen Variante mit Pilzen und Zwiebeln.

Pommes, Gemüse, Chips oder auch Salat passen in jedem Fall und geben dir zahlreiche Möglichkeiten, gesunde Gerichte zu dem Burger zu servieren.

Vergiss darüber hinaus nicht die richtigen Getränke, wie leckere Smoothies, Eistee oder Milchshakes.

Werbelinks sind mit * markiert. Wir erhalten eine Provision bei einem Kauf, für dich ändert sich nichts. Mehr erfahren.

Schreibe einen Kommentar