Geschenkt: Ernährungsplan zum Abnehmen + viele Extras (klicke!)

[Werbung]

Primal Greens Test: Unsere Erfahrungen mit dem Greens-Pulver 

Primal Greens von Primal Haarvest: Erfahrungsbericht zum Greens-Pulver

Primal Greens hat sich in den vergangenen Monaten unter den Greens-Pulver einen echten Namen gemacht und erobert die Amazon-Verkaufscharts gerade im Sturm.  

Nachdem wir bereits seit vielen Jahren treue AG1 Kunden sind, wollten wir einen Blick über den Tellerrand wagen und haben uns auch das Produkt der Konkurrenz angeschaut. 

Das Ergebnis unseres Primal Greens Tests verraten wir dir in diesem Blogbeitrag. 

In diesem Beitrag erfährst du:

  • Was Primal Greens ist und wo die Vor- und Nachteile liegen
  • Welche Inhaltsstoffe in Primal Greens zu finden sind
  • Wie sich Primal Greens im ehrlichen Vergleich mit AG1 schlägt

Neugierig? 

Dann lass uns gemeinsam herausfinden, ob Primal Greens das fehlende Puzzleteil in deinem Ernährungsplan sein könnte. 

⚠️ Achtung: Entdecke unbedingt unser Greens-Pulver-Ranking. Die Gewinner sind einen genaueren Blick wert. Klicke hier!

Werbelinks sind mit * markiert. Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen. Wir erhalten eine Provision bei einem Kauf, für dich ändert sich nichts. Mehr erfahren.

Was ist Primal Greens?

Primal Greens wird von Primal Harvest vertrieben und in Deutschland produziert. 

Primal Greens werden in Deutschland gemacht

Bei dem Produkt handelt es sich um eine sorgfältig zusammengestellte Mischung aus Superfoods, Vitaminen und Mineralien, die darauf abzielt, dich bei einer gesunden Ernährung zu unterstützen. 

27 verschiedene Obst- und Gemüsesorten sind in Primal Greens enthalten.

Das Ziel von Primal Greens ist es, die Kraft der Natur in einer praktischen Form in deine Küche zu bringen – eine Form, die eine schnelle und unkomplizierte Einnahme jeden Tag ermöglicht. Entwickelt wurde das Greens-Pulver also für Menschen, die ihren Körper auf natürliche Weise unterstützen und nähren wollen, ohne stundenlang in der Küche stehen zu müssen.

Dafür greift Primal Greens auf folgende natürliche Inhaltsstoffe zurück:

  • Grüne Superfoods: Dazu gehören Klassiker wie Spinat und Brokkoli, aber auch exotischere Zutaten wie Spirulina und Chlorella.
  • Antioxidantien-reiche Beeren: Acai, Goji-Beeren und Blaubeeren sorgen für einen natürlichen Vitaminkick.
  • Präbiotika und Probiotika: Für die gute Darmgesundheit

An dieser Stelle ein wichtiger Hinweis: Nahrungsergänzungsmittel wie Primal Greens können eine vollwertige und gesunde Ernährung nicht ersetzen, sondern lediglich ergänzen. Verzichte daher niemals auf Obst und Gemüse!

⚠️ Übrigens: Kennst du schon Biogena One? Neben AG1 das beste Greens Pulver auf dem Markt (unserer Meinung nach) – und obendrein günstiger als AG1. Hier geht’s direkt zu Biogena* oder du liest unseren Biogena Erfahrungsbericht.

Was kannst du von Primal Greens erwarten?

Auf Basis der Inhaltsstoffe preist der Hersteller, Primal Harvest, sein Produkt mit folgenden möglichen Verbesserungen für deine Gesundheit an:

  • Energiekick: Fühlst du dich oft müde und ausgelaugt? Die natürlichen Inhaltsstoffe in Primal Greens, Vitamin B2, B6 und Magnesium, können den Energiestoffwechsel unterstützen und dir einen natürlichen Energieschub verleihen.
  • Unterstützung für das Immunsystem: Vitamin B6 und Vitamin C in Primal Greens tragen zu einer normalen Funktion des Immunsystems bei.
  • Förderung der Verdauung: Ein gesunder Darm ist die Basis für ein gesundes Leben. Die enthaltenen Probiotika und Präbiotika in Primal Greens können eine gesunde Darmflora unterstützen.
  • Stress: Die enthaltenen Vitamine B2, C, E, sowie Mangan und Zink tragen dazu bei, vor oxidativem Stress zu schützen. 

Primal Greens Nährwertangaben 

Bei einem Nahrungsergänzungsmittel sind die Nährwertangaben von zentraler Bedeutung. Daher haben wir uns im Rahmen unseres Tests sehr intensiv mit diesen befasst und sind durchaus angetan.

Primal Greens Nährwertangaben

Besonders gut gefallen uns hier der sehr geringe Zuckeranteil bei einem gleichzeitig hohen Protein- und Ballaststoffe-Anteil. 

Auch die Zusammensetzung der Vitamine ist gut.

Unser Primal Greens Test: Ein ehrlicher Erfahrungsbericht

Für 60 Tage haben wir Primal Greens eingenommen. Wir wollten uns selbst davon überzeugen, welche Wirkung und welche Veränderungen wir feststellen können.

Das Ergebnis dieses Primal Greens Tests verraten wir dir jetzt.

Zuvor jedoch ein wichtiger Hinweis: Es handelt sich um unsere persönlichen und individuellen Erfahrungen. Erwarte bitte nicht die gleichen Effekte. Jeder Mensch reagiert anders auf Nahrungsergänzungsmittel.

Die Vor- und Nachteile von Primal Greens

Wir konnten folgende Vor- und Nachteile bei Primal Greens feststellen:

Vorteile:

  • Inhaltsstoffe gut gewählt
  • Hoher Protein-Anteil
  • Nur 25 Kalorien pro Drink
  • Nur 2,5 g Zucker pro 100 g
  • 20 % Ersparnis im Abo-Modell und bei Großbestellungen
  • Keine Mindestvertragslaufzeit beim Abo
  • Einfach in der Anwendung
  • Praktischer Monatspack
  • 30-Tage-Geld-zurück-Garantie beim Kauf über die Website
  • Primal Greens sind vegan

Nachteile:

  • Geschmack ist sehr süß – wirkt künstlich
  • Teuer im Vergleich zu anderen Produkten (z. B. Brandl Pure Greens)
  • Kein Shaker und kein Portionierungslöffel dabei

Unsere Erfahrungen mit Primal Greens 

Wir haben Primal Greens über Amazon bestellt und waren etwas enttäuscht, dass eine Option mit Shaker und Portionierungslöffel angeboten wird. Daher war das Abwiegen der morgendlichen Greens-Menge (pro Drink sind 10 g Pulver erforderlich) etwas komplexer, als wir das von anderen Nahrungsergänzungsmitteln gewohnt sind. 

Hier muss dringend nachgebessert werden. 

Auch der fehlende Shaker wird schmerzlich vermisst. 

Im Vergleich zum Athletic Greens AG1 Willkommenspaket zeigt Primal Greens im Hinblick auf Zubehör leider deutlich Defizite. Fairerweise muss jedoch auch angemerkt werden, dass der Preis deutlich von AG1 deutlich höher ist. 

Primal Harvest® Primal Greens Pulver (30 Portionen) (Original) *
  • Mit Spirulina und Chlorella für wichtige Nährstoffe

Kommen wir zu den Greens selbst. 

Der Geschmack ist auffallend süßlich, was unsere Vorliebe nicht ganz getroffen hat. Dennoch liegt dieser weit entfernt von “nicht genießbar”. Wir haben auch zahlreiche Primal Greens Erfahrungsberichte und Rezensionen gefunden, die den Geschmack ausdrücklich loben. 

Und die Wirkung?

Gerade im Bereich der Energie waren nach 5–6 Wochen deutliche Effekte zu spüren. Nach dem Aufstehen fühlten wir uns wacher und fitter. Auffallend war auch, dass die Fingernägel gefühlt deutlich schneller gewachsen sind, als üblich.

Wir können natürlich nicht nachweisen, dass beide Effekte auf die Einnahme von Primal Greens zurückzuführen sind. Dennoch war das unser Eindruck.  

Was kostet Primal Greens 

Im Einmalkauf kosten dich Primal Greens stolze 49,99 €. Das ist nicht gerade billig, wenn man das Produkt mit anderen Herstellern vergleicht. Auf einen Drink heruntergerechnet sind 1,67 € jedoch in unseren Augen definitiv ok. 

Über die Website von Primal Harvest kannst du ein Abo abschließen. So lassen sich die Kosten auf 39,99 € reduzieren. Gleiches gilt auch, wenn du eine Großbestellung tätigst und sechs Packungen oder mehr abnimmst.

Kosten von Primal Greens

Unser Fazit

Primal Greens sind ein in unseren Augen hochwertiges Produkt, das dich bei einer gesunden Ernährung unterstützen kann. 

Also: Ausprobieren.

Wir würden uns freuen, wenn du uns in den Kommentaren deine Erfahrungen berichtest.

Häufig gestellte Fragen zu Primal Greens

Ist Primal Greens für jeden geeignet?

Primal Greens ist für die meisten Menschen geeignet. Wenn du spezifische Allergien oder Gesundheitsbedingungen hast, solltest du vor der Einnahme mit deinem Arzt sprechen.

Wie schnell kann ich Ergebnisse erwarten?

Das ist individuell unterschiedlich. Einige spüren innerhalb weniger Wochen einen Effekt, bei anderen kann es länger dauern. Gib deinem Körper Zeit, sich anzupassen.

Kann ich Primal Greens mit anderen Nahrungsergänzungsmitteln kombinieren?

Generell ja, aber es hängt von den spezifischen Produkten ab. Überprüfe die Inhaltsstoffe und konsultiere im Zweifelsfall einen Ernährungsexperten oder Mediziner.

Wie sollte ich Primal Greens lagern?

Am besten an einem kühlen, trockenen Ort. Feuchtigkeit und Hitze können die Qualität beeinträchtigen. Der Kühlschrank ist ideal!

Ist Primal Greens vegan und glutenfrei?

Ja, Primal Greens ist sowohl vegan als auch glutenfrei, was es zu einer guten Option für Menschen mit diesen Ernährungsbedürfnissen macht.

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 5 / 5. Anzahl Bewertungen: 4

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Werbelinks sind mit * markiert. Wir erhalten eine Provision bei einem Kauf, für dich ändert sich nichts. Mehr erfahren.

Schreibe einen Kommentar

Cookie Consent Banner von Real Cookie Banner