Anzeige

Lifesum im Test: Unsere Erfahrungen mit der Kalorienzähler-App

Kalorienzählen liegt im Trend.

Ohne Unterstützung ist es sich jedoch eine echte Mammutaufgabe, alle Kalorien zu dokumentieren und zu erfassen, die man über den Tag verteilt zu sich nimmt.

Dieses Problem hat auch Lifesum erkannt und gibt dir eine intuitive Kalorienzähler-App an die Hand, die zusätzlich mit Diätplänen und leckeren Rezepten gespickt ist.

In diesem Beitrag wollen wir dir Lifesum näher vorstellen und über unsere Erfahrungen mit der App berichten.

Werbelinks sind mit * markiert. Wir erhalten eine Provision bei einem Kauf, für dich ändert sich nichts. Mehr erfahren.

Was ist Lifesum?

Lifesum Erfahrungen und Test

Lifesum ist eine klassische Kalorienzähler-App, die dich dabei unterstützt, deine Nahrungsaufnahme über den Tag zu tracken und dadurch genau zu dokumentieren, wie viele Kalorien du zu dir nimmst.

Ziel ist es, dich beim Abnehmen durch das bewusste Einhalten deines individuellen Kalorienbedarfs (genauer gesagt eines Kaloriendefizits) zu unterstützen.

Somit begleitet dich Lifesum auf deinem Weg zum Wunschgewicht durch eine gezielte Überwachung deiner Ernährung.

Was sich zunächst nach wenig Spaß anhört, ist in der Praxis jedoch eine echte Unterstützung.

In der App dokumentierst du nämlich nicht nur deine Nahrungsaufnahme, sondern erhältst anschauliche Statistiken zu deinen Erfolgen und kannst dich mit Gleichgesinnten in der Lifesum-Community (Facebook) austauschen.

Registrierung beim Lifesum
Quelle: lifesum.com / Lifesum App | Screenshot: GesundePfunde

Die Vor- und Nachteile von Lifesum im Überblick

Vorteile

  • Kostenloser Tarif vorhanden
  • intuitiv und kinderleicht in der Bedienung
  • Barcode-Scanner für schnelle Erfassung von Lebensmitteln
  • Leckere Rezepte direkt in der App
  • Anschauliche Statistiken
  • Automatisiertes Tracking von Aktivitäten (Apple Health, FitBit, etc.)
  • Verschiedene Diätpläne vorhanden

Nachteile

  • Rezepte und Diät-Pläne nur im Premium-Tarif

Die Funktionen von Lifesum im Überblick

Ernährungstagebuch

Das Herzstück von Lifesum ist die Food-Tracking-Funktion. Im Ernährungstagebuch erfasst du Mahlzeiten und Snacks und dokumentierst so deine Kalorienaufnahme eines Tages.

Das Lifesum-Ernährungstagebuch
Quelle: lifesum.com / Lifesum App | Screenshot: GesundePfunde

In der Premium-Funktion wertet Lifesum sogar die Makronährwerte aus.

Das Hinzufügen von Lebensmitteln ist sehr intuitiv und kann auf verschiedene Wege erfolgen:

  • Du nutzt den Barcode-Scanner um Lebensmittel schnell hinzuzufügen
  • Du kochst ein Rezept aus der App nach
  • Über vordefinierte Favoriten nimmst du eine Schnellerfassung vor
  • Du fügst jede Zutat einzeln hinzu

Zugegeben ist es, insbesondere in den ersten Tagen, zeitintensiv, Lifesum in den Alltag zu integrieren. Schon nach wenigen Tagen ist die Nutzung der App jedoch beinahe Routine.

Rezeptdatenbank (Premium)

Die Rezeptdatenbank in Lifesum hat offen gesagt Licht und Schatten.

Zunächst einmal: Du kannst diese ausschließlich in der Premium-Version nutzen.

Die kostenlose Version ermöglicht dir zwar, alle verfügbaren Gerichte anzuschauen, sobald du jedoch in Richtung Zutaten und Zubereitungshinweise scrollst, wirst du aufgefordert, einen Premium-Tarif zu buchen.

Die Rezepte selbst sind lecker und decken eine große Bandbreite ab.

Lifesum Rezepte
Quelle: lifesum.com / Lifesum App | Screenshot: GesundePfunde

Allein schon die gigantische Stückzahl von über 1.000 Einträgen, die monatlich wächst, sorgt garantiert dafür, dass du passende Gerichte findest.

Über einen Filter kannst du sehr zielgerichtet nach Rezepten suchen, etwa im Hinblick auf den gewünschten Kalorienbedarf.

Diätpläne (Premium)

In Lifesum stehen dir mehrere, überwiegend ein- bis dreiwöchige, Ernährungspläne zur Verfügung. Diese reichen von “Ernährung für Läufer” bis zu einem maßgeschneiderten Paleo-Plan.

Lifesum verfügt über mehrere Diätpläne
Quelle: lifesum.com / Lifesum App | Screenshot: GesundePfunde

Das ist ein wirklich tolles Feature, das wir so aus kaum einer anderen Tracking-App kennen.

Auch hier gilt jedoch: Die Pläne gibt es erst mit der Premium-Funktion.

Statistiken

Lifesum wertet nicht nur deine Entwicklung im Hinblick auf Körpergewicht und -maße, sondern auch deine Essensgewohnheiten aus und stellt übersichtliche Statistiken zur Verfügung.

Das motiviert ungemein!

Lifescore

Ein besonderes Feature ist der Lifesum-Lifescore, der auf wöchentlicher Basis ermittelt wird.

Dabei gilt: Je gesünder du dich ernährst und je mehr Bewegung du in deinen Alltag integrierst, desto besser der Wert.

Neben der Ernährung, die du in Lifesum trackst (Essen und trinken), werden auch Apple-Health-Daten für die Ermittlung des Scores herangezogen.

Kostenlose Lifesum App vs. Premium-Version

Lifesum ist in einer kostenlosen und einer kostenpflichtigen Premium-Version erhältlich.

Das ist zunächst eine tolle Sache, um die Funktionen risikolos testen zu können.

Als wirklich vollumfänglich nutzbar hat sich die kostenlose Version jedoch nicht gezeigt. Leider gibt es die Rezepte und auch die Diätpläne erst in der Premiumversion, sodass sich die kostenlose Variante wirklich ausschließlich als Kalorientracking-App eignet.

Zusätzlich gibt es im Premium-Tarif übrigens eine detaillierte Auswertung deiner Makronährstoffaufnahme sowie tägliche Tipps für eine gesündere Lebensweise.

Wenn du Lifesum als wirkliche Unterstützung beim Abnehmen nutzen möchtest, benötigst du zwangsläufig die Premium-Version.

Dabei hast du aktuell die Wahl zwischen drei verschiedenen Tarifen:

  • 1 Monat: 7,49 Euro
  • 3 Monate: 19,99 Euro
  • 12 Monate: 49,99 Euro

Die Kosten von Lifesum sind also wirklich fair!

Im 12-Monats-Tarif kostet dich die App gerade einmal 4,17 Euro, was im Hinblick auf den großen Funktionsumfang und den Mehrwert, den Lifesum Premium bietet, unserer Meinung nach definitiv in Ordnung ist.

Lifesum Alternativen

Kalorienzähler-Apps findest du in großer Anzahl, sowohl für Apple iOS wie auch für Android.

Folglich existieren auch zahlreiche Alternativen zu Lifesum. Auf einige dieser Alternativen wollen wir an dieser Stelle kurz eingehen.

YAZIO oder Lifesum?

Der Branchen-Primus im Bereich der Kalorienzähler-Apps ist ohne Zweifel YAZIO.

Auch wir haben die App bereits getestet und waren sehr begeistert.

Der Funktionsumfang und auch die Bedienbarkeit beider Apps ist nahezu identisch. Allerdings findest du bei YAZIO keine integrierten Diätpläne. Auch die detaillierte Auswertung der Makronährstoffaufnahme fehlt hier.

Zudem hat uns die Rezeptdatenbank inkl. Filterfunktion bei YAZIO wirklich beeindruckt.

Außerdem bietet YAZIO in der kostenlosen Version deutlich mehr Funktionen als Lifesum.

Lifesum vs. Noom

Noom ist im englischsprachigen Raum eines der beliebtesten Abnehmprogramme und wird ebenso wie Lifesum als Smartphone-App zur Verfügung gestellt.

Der Unterschied zu Lifesum liegt ganz klar im zugrundeliegenden Konzept: Noom ist ein ganzheitliches Abnehmprogramm, das dir Coaches zur Verfügung stellt und dir Wissen rund um Motivation, Psyche und Ernährung vermittelt. Einen Ernährungsplan sowie leckere Rezepte gibt es hier auch.

Der Fokus bei Lifesum liegt hingegen ganz klar beim Tracking.

Fazit: Ist Lifesum zu empfehlen?

Nach unserem kleinen Lifesum-Test können wir diese Frage mit einem ganz klaren “Ja” beantworten.

Die Funktionen der App sind toll und untersützen dich wirklich hervorragend beim Abnehmen. Der veranschlagte Preis ist in unseren Augen fair.

Teste Lifesum einfach in der kostenlosen Version – es lohnt sich!

Werbelinks sind mit * markiert. Wir erhalten eine Provision bei einem Kauf, für dich ändert sich nichts. Mehr erfahren.

Schreibe einen Kommentar