Fischsauce-Ersatz: 10 leckere Alternativen

Fischsauce ist ein fester Bestandteil der asiatischen Küche und wird unter anderem zum Salzen und als Grundlage für Dips und Saucen verwendet.

Aber was genau steckt drin und wie wird sie hergestellt? Welche Alternativen bieten sich an, wenn du keine Fischsauce im Haus hast oder sie nicht verzehren möchtest?

Wir geben dir Antworten auf diese Fragen und bieten zusätzlich 10 leckere Alternativen zu der salzigen Sauce.

In diesem Beitrag erfährst du, was Fischsauce ist und wie du sie ganz einfach – sogar vegan – ersetzen kannst. Mit unseren Alternativen findest du vielleicht sogar eine Variante, die dir besser schmeckt. Den Salzgehalt senken kannst du mit ihnen in jedem Fall.

Werbelinks sind mit * markiert. Wir erhalten eine Provision bei einem Kauf, für dich ändert sich nichts. Mehr erfahren.

Ist Fischsauce und Sojasauce das gleiche?

Fischsauce-Ersatz: Das sind die besten Alternativen

Nein, es handelt sich um zwei verschiedene Saucen aus dem asiatischen Raum.

Fischsauce kommt vor allem in der thailändischen, koreanischen und vietnamesischen Küche zum Einsatz.

Zudem hat Sojasauce einen geringeren Salzgehalt und ist vegan.

Beide Saucen werden jedoch fermentiert und dienen zum einen dem Salzen von Speisen und zum anderen als Geschmacksverstärker. Fischsauce hat hierbei einen noch intensiveren Effekt.

Wie wird Fischsauce hergestellt?

Für die Fischsauce werden kleine Fische und Salz verwendet.

Frischer Fisch, wie beispielsweise Anchovis und Sardellen, wird stark eingesalzen und in ein Gefäß gegeben, das über einen Ablauf verfügt.

Mit der Zeit tritt Saft aus den Fischen aus. Dieser wird mehrfach unten abgelassen und oben wieder zugegeben. Über Monate hinweg fermentiert die Mischung, bis daraus schließlich Fischsauce wird.

Was ist in Fischsauce drin?

Neben Fisch, Salz und Wasser wird Fischsauce in der Regel noch mit Zucker abgeschmeckt. Zudem können beispielsweise Austern und Garnelen enthalten sein.

Für Veganer, Vegetarier und Allergiker ist sie damit nicht geeignet.

Glücklicherweise haben wir für die Fischsauce Alternativen, die vegan sind und durch den Verzicht auf Fisch und Meeresfrüchte auch einige Allergien einschließen.  

Ist Fischsauce Worcestershiresauce?

Nein, auch wenn sich hier einige Parallelen finden.

Zumindest im Originalrezept werden beide Saucen fermentiert und enthalten Fisch.

Worcestershiresauce wird darüber hinaus jedoch auch mit verschiedenen Gewürzen versehen und hat daher ein komplexeres Geschmacksprofil.

Abwandlungen wie Worcester-Sauce sind oftmals gänzlich frei von Fisch, Sherry und anderen der Originalen-Zutaten, sodass sie sich durchaus für Veganer oder Vegetarier eigenen können.

Fischsauce-Alternativen – so einfach kannst du sie ersetzen

Nachdem wir alle wichtigen Fragen rund um die Fischsauce und ihre Unterschiede zu anderen Rezepturen geklärt haben, geht es endlich an den Fischsauce-Ersatz.

Ob du anstelle von Fischsauce eine vegane Alternative möchtest, dich selbst an der Zubereitung versuchen willst oder etwas nutzen möchtest, dass du bereits im Haus hast – wir zeigen dir, was funktioniert und wo die jeweiligen Unterschiede sind.

Fischsauce-Ersatz #1: Sojasauce pur oder gemischt

Salzig, umami, vielseitig: Fischsauce und Sojasauce sind sich in vielerlei Hinsicht ähnlich. Daher kannst du sie wunderbar als Alternativen füreinander verwenden.

Pure Sojasauce ist im Gegensatz zu Fischsauce zudem vegan.

Dir ist die pure Variante zu langweilig? Kein Problem!

Du kannst sie ebenso mischen und damit für Abwechslung sorgen.

Geeignet sind beispielsweise:

  • Limettensaft
  • Reisessig
  • fein gehackte Anchovis
  • Miso-Paste

Fischsauce-Ersatz #2: Tamari

Bei Tamari handelt es sich um eine besondere Form der Soja-Sauce, die direkt mit Miso-Paste oder anderen Zutaten zubereitet wird.

Die Rezepturen können sich allerdings erheblich unterscheiden, weswegen du unbedingt einen Blick auf die Inhaltsstoffe werfen solltest.

Fischsauce-Ersatz #3: Unagi-Sauce

Auch als Aal-Sauce bekannt, enthält diese Sauce keinen Fisch.

Ebenfalls im Gegensatz zu Fischsauce ist sie dickflüssig und süßlich. Sie bietet daher ein hohes Maß an Abwechslung und einen vollen Geschmack.

Fischsauce-Ersatz #4: Oyster Sauce – Austernsauce

Wie die Fischsauce wurde die Austernsauce aus in Salz eingelegten und fermentierten Austern hergestellt.

Heute wird sie häufiger aus Sojasauce und Austernextrakt gefertigt.

Sie hat einen überraschend hohen Zuckergehalt und demzufolge einen leicht süßlichen Geschmack.

Dennoch eignet sie sich wunderbar als Ersatz für Fischsauce. Du kannst sie im Verhältnis 1:1 ersetzen oder leicht mit Wasser verdünnen, da sie etwas dickflüssiger ist.

Fischsauce-Ersatz #5: Vegane Fischsauce selbstkochen

Du willst Fischsauce vegan ersetzen und ganz sichergehen, dass keine tierischen Produkte darin landen oder bei der Zubereitung eingesetzt werden?

Dann bereite sie einfach selbst zu!

Du benötigst dafür lediglich:

  • 1 Nori-Blätter
  • 125 ml kochendes Wasser
  • 1 bis 3 Esslöffel Sojasauce
  • etwas Salz
  • optional Miso-Paste und/oder brauner Zucker

Liegen diese Zutaten bereit, gehst du wie folgt vor:

  1. Bringe das Wasser zum Kochen.
  2. Schneide das Nori-Blatt in feine Streifen.
  3. Blätter, Salz und Sojasauce in einen Topf geben und mit kochendem Wasser übergießen.
  4. Decke den Topf ab und lass den Sud für mindestens 15 Minuten durchziehen.
  5. Wenn der Geschmack der Sauce noch nicht deinen Vorstellungen entspricht, kannst du sie mit Miso-Paste oder braunem Zucker – oder auch beidem – abschmecken.

Falls du deine vegane Fischsauce etwas dicker haben möchtest, kannst du sie für einige Minuten leicht einkochen.

Im Anschluss musst du sie nur noch absieben und bist fertig.

Fischsauce-Ersatz #6: Worcestershire-Sauce

Dank der Gemeinsamkeiten zwischen Fischsauce und Worcestershire- oder Worcestersauce lassen sich die beiden Varianten gut gegeneinander austauschen.

Allerdings finden sich mittlerweile so viele verschiedene Rezepturen, dass du bei einem möglichst identischen Ersatz auf die originale englische Worcester-Sauce setzen und in jedem Fall die Zutaten überprüfen solltest.

Fischsauce-Ersatz #7: Salz und Brühe

Der Hauptbestandteil von Fischsauce ist Salz. Dieses allein macht den Geschmack zwar nicht aus, kann aber im Notfall einen Ersatz dafür darstellen.

Alternativ kannst du ebenfalls Brühe verwenden, um damit noch andere Aromen in das Gericht einzubringen.

Fischsauce-Ersatz #8: Maggi

Kostengünstig, in vielen Haushalten vorhanden und vegan – Maggisauce ist ein praktischer Ersatz für die Fischsauce.

Allerdings enthält sie Gluten, was ein Problem darstellen kann, wenn du das Klebereiweiß nicht verträgst.

Fischsauce-Ersatz #9: Seetang und Algen

Nori-Blätter, Wakame oder Kombu kommen als Ersatz für die Fischsauce infrage.

Abhängig von dem Gericht kannst du sie trocken oder frisch verwenden beziehungsweise getrocknete Varianten aufquellen lassen, bevor du sie einsetzt.

Fischsauce-Ersatz #10: Fisch

Du möchtest zwar den Fischgeschmack erzeugen, aber auch den Salzgehalt geringhalten?

Dann verwende Fisch, Garnelen oder Austern. Anchovis oder Sardellen und Meeresfrüchte kleingehackt klingen erst einmal ungewöhnlich, verleihen den Gerichten jedoch ebenfalls eine köstliche Note.

Zudem reichen ebenso wie bei der Sauce bereits sehr geringe Mengen aus.

Fischsauce ersetzen – auf den Salzgehalt achten

Bereits ein Esslöffel Fischsauce deckt den Salzbedarf eines erwachsenen Menschen ab.

Bei einer ausgewogenen und gesunden Ernährung solltest du daher dringend auf die Menge achten.

Das gilt auch für den Fischsaucen-Ersatz.

Sojasauce liegt in Hinblick auf den Salzgehalt beispielsweise nur knapp hinter Fischsauce und auch Maggi befindet sich ebenso wie Brühe im oberen Bereich.

Würze daher bedacht damit und steigere die Mengen allmählich.

Werbelinks sind mit * markiert. Wir erhalten eine Provision bei einem Kauf, für dich ändert sich nichts. Mehr erfahren.

Schreibe einen Kommentar