Zu Hause abnehmen – Sport in den eigenen vier Wänden

Sport ist ein wichtiger Bestandteil des Abnehmens. Dabei musst du dich nicht unbedingt in einem Fitness-Studio anmelden und Unmengen an Geld ausgeben.

Stattdessen kannst du auch zu Hause in deinen eigenen vier Wänden eine Menge Sport zum Abnehmen machen. Und das ohne auch nur einen Cent für Geräte oder Ausrüstung auszugeben zu müssen.

Richtig angewendet ist das Training zu Hause ein ernstzunehmender Konkurrent für jedes Fitness-Studio.

Mit Sport zu Hause abnehmen: Die Vorteile und Nachteile

Das Training zu Hause bietet dir eine Reihe von Vorteilen:

  • Du vermeidest unangenehme Blicke und kannst für dich allein vollkommen ungestört trainieren.
  • Du sparst jede Menge Zeit, da du nicht extra ins Fitness-Studio fahren musst. Dein Trainingsort ist nur ein Zimmer weiter.
  • Du sparst Geld. Ein günstiges Fitness-Studio kostet dich ca. 300 Euro im Jahr. Für das Geld kannst du dir locker ein Hantel-Set oder mehrere Fitness-DVDs kaufen. Du kannst natürlich auch kostenlos mit dem eigenen Körpergewicht trainieren.
  • Daheim hast du die freie Wahl, wie du die dir dein Training angenehm gestaltest, sei es deine Lieblingsserie während du auf dem Hometrainer schwitzt oder deine Lieblingsmusik während des Krafttrainings.
  • Es kann dir leichter fallen, dich zu Hause zum Sport zu überwinden. Du musst keine Sporttasche packen und nicht erst den Weg zum Studio auf dich nehmen, bevor es losgehen kann.
  • Du hast keine lästigen Wartezeiten an Trainingsgeräten, wie es in manchen Fitness-Studios gerade am späten Nachmittag üblich ist.

Sport zu Hause hat aber auch Nachteile:

  • Wenn du jemand bist, der lieber in Gesellschaft trainiert, ist dauerhaftes Training zu Hause für dich weniger geeignet.
  • Es kann langweilig werden. Immer wieder nur auf dem Heimtrainer zu sitzen und sich nicht vom Fleck zu bewegen, ist auf Dauer sehr öde. Bringe also Abwechslung in dein Training.
  • Es gibt mehr Ablenkungen. Ins Fitness-Studio gehst du nur zum Trainieren. Zu Hause kannst du aber neben dem Sport noch eine Menge mehr tun, weshalb es dir schwerer fallen könnte, dich auf dein Training zu konzentrieren.
  • Du hast niemanden, der dir über die Schulter schaut und dich während des Trainings motiviert. Wenn du Übungen falsch ausführst, bist du anfälliger für Verletzungen. Es gibt aber im Internet eine Menge nützlicher Informationen und Videos, die dir genau zeigen, wie du die Übungen ausführen solltest.

Welche Möglichkeiten gibt es?

Training mit dem eigenen Körpergewicht
Dein Körper ist ein Wunderwerk und zu Dingen fähig, die kein Gerät der Welt kopieren kann. Du beanspruchst bei Übungen mit dem eigenen Körpergewicht mehr Muskeln als an Trainingsgeräten, da du im freien Raum trainierst und nicht von einem Gerät unterstützt bzw. in deiner Bewegung geführt wirst. Das Tolle daran ist, dass dein Training dadurch viel effektiver wird. Du trainierst in der gleichen Zeit nicht nur mehr Muskeln, sondern verbrennst auch mehr Kalorien. Und das bedeutet, dass du auch schneller lästiges Fett los wirst.

Wenn du Körpergewichtsübungen ausführst, stärkst du zudem ständig deine Tiefenmuskulatur, die dir dabei hilft, dass Gleichgewicht zu halten und deine Bewegungen auszubalancieren. Ein weiterer Pluspunkt ist, dass du vor allem deine Körpermitte, dass heißt den Bauch und Rücken, bei vielen Übungen mittrainierst. Dies hilft dir, Rückenschmerzen vorzubeugen bzw. zu lindern und deine Haltung zu verbessern. Zusätzlich lässt sich fast jede Körpergewichtsübung leichter oder schwerer gestalten und damit deinem Fitnessstand anpassen.

Da du deinen Körper immer bei dir hast und der an keine Öffnungszeiten gebunden ist, kannst du überall, zu jeder Zeit, bei Wind und Wetter trainieren. Somit kannst du nicht nur zu Hause fitter und schlanker werden, sondern auch im Urlaub, auf Geschäftsreise oder sogar im Büro. Als Bonus sparst du dir damit auch mehrere Hundert Euro pro Jahr für Trainingsgeräte, das Fitness-Studio oder spezielle Ausrüstung.

Training mit Hanteln und Gewichten
Richtig ausgeführt ist Hanteltraining mit das beste und effektivste Training überhaupt. Da du mit freien Gewichten und nicht an einer festen Maschine trainierst, wird auch deine Koordination beansprucht und deine Tiefenmuskulatur gestärkt. Ein Hantelset, bestehend aus zwei Kurzhanteln und verschiedenen Gewichten, ist bereits für 20 bis 30 Euro erhältlich.

Training auf Crosstrainer, Ergometer, Stepper & Co.
Neben der Kraft lässt sich auch deine Ausdauer in den eigenen vier Wänden trainieren. Mit einem Heimtrainer bist du nicht auf schönes Wetter angewiesen. Bringe auf jeden Fall Abwechslung in dein Training. Höre Musik, schaue fern oder ändere die Trainingsart bzw. -intensität, damit es nicht langweilig wird. Ansonsten wird der Heimtrainer nach kurzer Zeit nur noch in der Ecke einstauben.

Fitness-DVDs
Einfach in den DVD-Player einlegen und schon kann es losgehen. Von Billy Blanks Tae Bo, über Bauch-Beine-Po-Workout, Step-Aerobic, und Pilates bis hin zu Power Yoga ist alles erhältlich. Teste, was dir am meisten zusagt und Spaß macht. Alternativ findest du auch auf Youtube viele Fitness-Videos. Ich kann dir besonders FitnessBlender empfehlen.

Fazit

Für all diejenigen, die wenig Zeit aber viel Motivation haben, ist der Sport zu Hause mehr als nur eine Alternative zum Fitness-Studio. Du kannst eine Menge Geld sparen und trotzdem gute Trainingsergebnisse erzielen, die dein erfolgreiches und gesundes Abnehmen unterstützen.

Probiere es einfach mal aus und mache eine Zeit lang zu Hause Sport. Dabei wirst du die besten Trainingsergebnisse erzielen, wenn du diesen Psycho-Trick anwendest.