Die besten 8 wissenschaftlich belegten Abnehmtipps

Ich lese gerade das Buch Wie Sie in 60 Sekunden Ihr Leben verändern von Richard Wiseman. Das Buch stellt wissenschaftliche Studien über viele Lebensbereiche vor, unter anderem auch über das Abnehmen. Daher möchte ich heute die darin genannten Abnehmtipps kurz vorstellen und mit dir teilen.

Die Top 8 der wissenschaftlich geprüften Tipps zum Abnehmen

1. Langsamer essen

In einer Studie von Corby Martin und Kollegen an dem Pennington Biomedical Research Center wurde herausgefunden, dass dein Appetit erheblich verringert wird, wenn du eine Mahlzeit erst ganz normal, so wie immer, isst und im Verlauf deines Essens langsamer wirst. Dies ist sogar wirkungsvoller als während der gesamten Mahlzeit langsam zu essen. Diese Technik vereint sozusagen das beste aus beiden Welten: Zum einen fühlst du dich zufrieden, da du ja am Anfang normal isst und zum anderen kannst du jeden Bissen richtig genießen, wenn du im Verlauf der Mahlzeit dann langsamer isst.

2. Verlockungen verstecken

Platziere deine Süßigkeiten und andere Verlockungen außer Sicht- und Reichweite. Je schwerer du an dein verlockendes Essen heran kommst, desto besser. Tue also deine Süßigkeiten in einen Schrank einschließen oder weit oben in ein Regal legen. Du wirst merken, dass du seltener an deine Verlockungen erinnert wirst und dadurch auch weniger davon isst.

3. Fokussiert essen

Jegliche Ablenkungen während des Essens, wie zum Beispiel Fernsehen oder Unterhalten, sorgen dafür, dass du mehr isst. Gerade beim Fernsehen ist man häufig überrascht, wie man so nebenbei eine ganze Chips-Tüte verdrücken konnte. Konzentriere dich also nur auf deine Mahlzeit und du wirst feststellen, dass deine Essensmenge abnimmt.

4. Kleineres Geschirr benutzen

Das Auge isst mit. Wir alle setzen unbewusst unsere Essensportion in Relation zu dem Teller, von dem wir essen. Benutze also etwas kleineres Geschirr (und kleinere Löffel), um weniger zu essen. Mehr dazu erfährst du in meinem Artikel zum magischen Teller.

5. Ein Abnehm-Tagebuch schreiben

Studien haben bewiesen, dass du doppelt so viel abnehmen kannst, wenn du ein Abnehm-Tagebuch führst. Häufig fällt einem gar nicht auf, was man über den Tag verteilt so alles zu sich nimmt. Doch durch das Schreiben eines Tagebuchs wird dir bewusst, was du isst. Dies macht es dann leichter, dein Essverhalten zu ändern, wodurch du erfolgreicher abnehmen kannst.

6. Mehr Bewegung in den Alltag einbauen

Über den Tag verteilt hast du mehrmals die Wahl zwischen bewegen oder nicht bewegen. Entweder nimmst du den Fahrstuhl oder die Treppe. Entweder fährst du mit dem Auto oder gehst zu Fuß. Entscheide dich für mehr Bewegung im Alltag und du wirst ohne großen Zeitverlust mehr Kalorien verbrennen und dich besser fühlen.

7. Einen Spiegel in der Küche aufhängen

Der Moment der Wahrheit: Du öffnest deinen Kühlschrank und hast die Wahl: entweder fettige Wurst oder fettarmer Käse. Was wählst du? Entscheidenden Einfluss auf die Antwort zu dieser Frage hat ein Spiegel. Mehrere Studien haben herausgefunden, dass du dich für die gesündere Variante entscheidest, wenn du vor deiner Wahl dein eigenes Spiegelbild siehst. Dies liegt daran, dass du dir bewusst machst, wie du aktuell aussiehst.

8. Ziele setzen

Unzählige Studien haben mittlerweile bewiesen, dass du erfolgreicher im Leben bist, wenn du dir Ziele setzt. Ziele zeigen dir den Weg, den du gehen möchtest und geben dir mehr Klarheit darüber, was genau du eigentlich erreichen willst. Hier erfährst du mehr über das richtige Ziele setzen.


Probiere einige der Tipps einfach mal für ein paar Tage aus und schaue, ob sie für dich funktionieren und dich beim Abnehmen unterstützen.