Wann und wie oft Wiegen in der Woche?

Für die meisten Abnehmwilligen gilt: Wiege dich 1x die Woche.

Denn sonst kann dir Folgendes passieren:

Es ist wieder soweit… der alltägliche Gang auf die Waage steht an. Gestern hast du 2 Stunden im Fitness-Studio geschwitzt und dich den ganzen Tag gesund ernährt. Doch jetzt der Schock. Du hast seit gestern 1,5 Kilo zugenommen und bist entsetzt. Wie kann das nur sein? Jetzt bist du demotiviert und es fällt dir schwer, mit dem Abnehmen weiterzumachen.

Und schon bist du zum Opfer des zu häufigen Wiegens geworden. Durch das tägliche Wiegen sorgst du zwangsläufig dafür, dass irgendwann deine Erwartungen enttäuscht werden, denn es gibt immer Tage, an denen du kein Gewicht verlierst oder sogar leicht zunimmst.

Du reagierst immer sensibler auf die kleinsten Veränderungen beim Wiegen und setzt dich dadurch immer größeren emotionalen Schwankungen aus. Wenn es die letzten Tage immer mit dem Gewicht nach unten ging und jetzt plötzlich mehr geworden ist, kann dies ein herber Rückschlag für dich sein.

So entwickelst du eine regelrechte Angst, auf die Waage zu steigen und wieder enttäuscht zu werden. In der Folge wird es dir schwerer fallen, an deinem Abnehmen festzuhalten.

Bedenke bitte, dass dein Körper keine Maschine, sondern ein komplexer Organismus ist. Er reagiert einfach nicht so schnell auf Veränderungen und neue Eingaben wie ein Computer. Gib ihm Zeit, sich an deine neue Lebensweise anzupassen. Allein durch Wasseransammlungen und Verdauung kann es immer wieder zu kurzfristigen Schwankungen von 1 bis 4 kg kommen.

Deshalb empfehlen wir dir, dich nur an 1 bis maximal 2 festen Tagen in der Woche zu wiegen. Zusätzlich ist es ideal, wenn du dich an den gleichen Wochentagen morgens zur gleichen Uhrzeit, in der gleichen Kleidung direkt nach der Morgentoilette auf die Waage stellst. So sorgst du für konstante Wiegebedingungen und erhältst genauere Ergebnisse, die du miteinander vergleichen kannst.

Fazit: Miss kleinen Gewichtsveränderungen nicht zu viel Bedeutung bei. Wiege dich 1 Mal in der Woche unter gleichen Bedingungen. Ernähre dich gesund mit ausreichend Bewegung und deine Waage wird dich mit Sicherheit über deine Erfolge informieren.

Wiege dich nur täglich, wenn du mit den auftretenden Gewichtsschwankungen geistig klarkommst. Hilfreich ist hierbei die Benutzung eines Trends. Du nimmst zum Beispiel deine Gewichte von Tag 1 bis 10, addierst sie zusammen und teilst das Ganze durch 10. Am nächsten Tag nimmst du die Gewichte von Tag 2 bis 11 und berechnest wieder den Durchschnitt. Dann Tag 3 bis Tag 12, wieder addieren und durch 10 teilen. So bekommst du einen Trend, der viel aussagekräftiger ist als das reine tägliche Gewicht. Du musst dir dann nur Gedanken machen, wenn die Trendlinie für längere Zeit nach oben geht.