Vanilleschoten Ersatz: 11 geniale Alternativen (inkl. Tipp)

Du möchtest backen oder kochen und benötigst Vanilleschoten, hast jedoch keine im Haus? Oder möchtest du anstelle von Vanille eine geschmackliche Abwechslung in das Gericht bringen?

Mit den richtigen Alternativen ist es spielend einfach, Vanilleschoten zu ersetzen und dabei vielleicht sogar etwas Neues zu entdecken, das deinen Geschmack besser trifft.

Bereit, dein kulinarisches Wissen zu erweitern? Los geht’s!

In diesem Beitrag erfährst du, womit du Vanilleschoten ersetzen kannst und worauf du bei der Menge achten musst. Wir zeigen dir zudem, welche geschmacklichen Alternativen du zu Vanilleschoten und Vanille hast.

Werbelinks sind mit * markiert. Wir erhalten eine Provision bei einem Kauf, für dich ändert sich nichts. Mehr erfahren.

Vanilleschoten ersetzen – worauf musst du achten?

Vanilleschoten Ersatz - Vanilleschoten ersetzen mit diesen genialen Alternativen

Bei den Alternativen für Vanilleschoten kommt es vorwiegend auf die geschmackliche Intensität und damit auf die Menge an.

Extrakte und Aromen kannst du in deutlich geringeren Dosierungen in Rezepten verwenden.

Hiervon abgesehen hast du jedoch eine große Vielfalt möglicher Ersatz-Zutaten.

#1 Vanilleschoten-Ersatz: Vanillezucker

Vanillezucker ist als Ersatz für Vanilleschoten naheliegend und du brauchst lediglich eine geringe Menge davon.

ABER: Vanillezucker ist nicht gleich Vanillezucker.

Hochwertiger Vanillezucker mit echtem Vanillemarke schmeck deutlich intensiver, sodass ein bis maximal zwei Teelöffel eine komplette Schote ersetzen können.

Handelt es sich hingegen um Vanillin, solltest du besser ein bis zwei Tütchen verwenden.

#2 Vanilleschoten-Ersatz: Vanillepaste

Vanillepaste oder Vanillemark ist ein wunderbarer Ersatz für Vanilleschoten und spart dir direkt noch die Arbeit, das Mark selbst aus der Schote zu entfernen.

Bei dieser Alternative ersetzt ein gestrichener Teelöffel eine Schote.

#3 Vanilleschoten-Ersatz: Vanilleextrakt

Vanilleextrakt oder Vanilleessenz sind natürliche Aromen in hoher Konzentration. Daher reichen bereits wenige Tropfen aus, um eine Vanilleschote zu ersetzen.

Für gewöhnlich entspricht das Verhältnis drei Tropfen anstatt einer Vanilleschote.

Beachte dabei aber die Angaben auf dem Extrakt. Gegebenenfalls sind vier bis fünf Tropfen erforderlich.

#4 Vanilleschoten-Ersatz: Vanillearoma

Vanillearoma kann synonym zu Vanilleextrakt oder Vanilleessenz verwendet werden, ist aber nicht immer natürlichen Ursprungs.

Welche Menge einer Vanilleschote entspricht, ist wiederum abhängig von der Intensität des Aromas. Für gewöhnlich reichen auch hier vier bis fünf Tropfen aus.

#5 Vanilleschoten-Ersatz: Butter-Vanille-Aroma

Darf es ein bisschen buttriger im Geschmack sein? Dann ist Butter-Vanille-Aroma genau das Richtige.

Es lässt sich tropfenweise dosieren, wird nur in geringer Menge benötigt und hält sich lange.

Zudem wirkt es ebenso wie Vanillezucker weniger bitter als echte Vanilleschoten, die durchaus einen leichten Beigeschmack aufweisen können.

#6 Vanilleschoten-Ersatz: Reiner Ahornsirup

Hast du Lust auf Abwechslung beim Geschmack? Dann ersetze die Vanilleschote durch etwas Ahornsirup.

Geschmacklich harmonieren die Aromen wunderbar, sodass du beispielsweise auch Vanille-Extrakt damit kombinieren oder Ahornsirup mit Vanille verwenden kannst.

Du solltest bei der Verwendung allerdings beachten, dass mit dem Aroma auch eine nicht unerhebliche Süße einhergeht.

#7 Vanilleschoten-Ersatz: Back-Aroma

Wenn du gerne backst oder Saucen und Desserts immer wieder unterschiedlich aromatisieren möchtest, solltest du dich in der Vielfalt der Back-Aromen umschauen.

Arrak, Bittermandel, Butterscotch, Karamell, Pekannuss, Pistazie, Cheesecake – die Auswahl ist groß und hält einige Überraschungen bereit.

Vielleicht entdeckst du dabei einige Varianten, die dir besser gefallen als Vanille oder damit wunderbar harmonieren.

Langeweile kommt in keinem Fall auf.

#8 Vanilleschoten-Ersatz: Zitrus-Abrieb

Zitrone, Orange, Limette – der Abrieb verleiht Desserts, Saucen und Backwerk das gewisse Etwas.

Achte beim Einsatz darauf, dass du lediglich gründlich gewaschene Bio-Früchte verwendest.

Du kannst den Abrieb auch in Kombination mit Vanille verwenden, da der Geschmack wunderbar harmoniert. Durch Zitrusschale wird das Resultat allerdings etwas frischer.

#9 Vanilleschoten-Ersatz: Rum

Rum oder Rum-Aroma entspricht zwar nicht dem Geschmack von Vanilleschoten und erinnert auch nicht daran, passt jedoch optimal in die meisten Rezepte, in denen auch Vanille vorkommt.

Bei echtem Rum musst du natürlich den Alkoholgehalt berücksichtigen. Für Kinder, Schwangere und alle die keinen Alkohol vertragen oder ihn aus anderen Gründen nicht trinken, ist Rum-Aroma die bessere Wahl.

Eine Ausnahme stellt es dar, wenn es sich beispielsweise um eine Sauce handelt, die längere Zeit gekocht wird.

Während des Garens sinkt der Alkoholgehalt deutlich. Kurzes Aufkochen allein reicht allerdings abhängig von der Alkoholmenge nicht aus.

#10 Vanilleschoten-Ersatz: Kardamom

Kardamom ist ein typisches Weihnachtsgewürz und bietet eine interessante Mischung aus Süße und leichter, frischer Schärfe.

Handelt es sich um Plätzchen für die Weihnachtszeit, triffst du mit diesem Gewürz also genau die richtige Wahl.

Auch ansonsten kannst du damit aber für eine interessante Abwechslung sorgen.

#11 Vanilleschoten-Ersatz: Zimt

Wiederum passend für Weihnachtsgebäck und eine Vielzahl anderer Leckereien – nicht nur im Winter – ist Zimt als ein Ersatz für Vanilleschoten.

Diesen kannst du allein oder in Kombination mit Vanille, Ahornsirup und vielen weiteren unterschiedlichen Gewürzen verwenden.

Beachte dabei aber, dass Zimt sehr intensiv im Geschmack ist. Kleine Mengen reichen für aromatische Ergebnisse aus.

Netter Nebeneffekt: Zimt hat zahlreiche positive Einflüsse auf die Gesundheit, kann Speisen bekömmlicher werden lassen und hat sogar einen entspannenden Effekt auf die Psyche.

Das gilt allerdings nur, wenn du es beim Verzehr nicht übertreibst.

Warum Vanilleschoten ersetzen?

Hierfür können sich viele Gründe verantwortlich zeigen.

Wenn dir Vanille nicht schmeckt oder du sie etwas fade findest, bietet sich eine ganze Reihe verschiedener Gewürze an.

Möchtest du Vanillegeschmack, aber benötigst du die Schoten selten und hast Angst davor, dass sie verderben oder ihr Aroma verlieren?

Keine Angst! Mit der richtigen Lagerung halten sie sich einige Jahre. Zudem kannst du Vanilleschoten einfrieren.

Geht es dir um den Preis der verhältnismäßig teuren Vanilleschoten oder hast du keine Lust, das Mark immer wieder umständlich aus ihnen herauszukratzen?

Dann sind kostengünstigere und praktischere Alternativen Extrakt und Paste.

Welchen Grund du auch dafür hast, keine Schoten verwenden zu wollen oder zu können, die Möglichkeiten für den Ersatz sind so vielseitig, dass sich für jeden Bedarf das Passende findet.

Vanilleschoten ersetzen: Experimentierfreude erlaubt

Wenn du Vanilleschoten ersetzen und den Geschmack des Gerichts variieren möchtest, darfst du ruhig kreativ werden.

Ob du dich an Kardamom wagst oder sogar Ingwer probierst, aus Vanillekipferln Karamellkipferln werden lässt oder aus der Vanillesauce Mandelsauce machst – du wirst überrascht sein, wie häufig aus dem Ersatz für Vanilleschoten dein neuer Favorit werden kann.

Experimentierfreude und kulinarische Abenteuerlust sind daher bei den Alternativen ausdrücklich erlaubt.

Lass dich von unseren Tipps inspirieren und trau dich, Neuland zu erkunden.  

Werbelinks sind mit * markiert. Wir erhalten eine Provision bei einem Kauf, für dich ändert sich nichts. Mehr erfahren.

Schreibe einen Kommentar