Wieso langsam abnehmen? Weil es funktioniert!

Langsam abnehmen?! Das ist nahezu schon ein Widerspruch in unserer schnelllebigen Zeit, die von Ungeduld und dem Wunsch nach sofortigen Ergebnissen geprägt ist. Es kann uns nicht schnell genug gehen. Wir wollen nach 1 Woche bereits die ersten Ergebnisse auf der Waage und vor dem Spiegel sehen. Doch diese Ungeduld ist ein großes Problem beim Abnehmen. Denn deine überflüssigen Pfunde verschwinden nicht von heute auf morgen.

Wenn du langsam abnimmst, bleibst du länger motiviert. Dein anfänglicher Enthusiasmus lässt nicht so schnell nach. Zudem läufst du nicht Gefahr, bereits nach einer Woche vollkommen ausgebrannt zu sein. Wir neigen nämlich dazu, uns zu überschätzen und sind dann im Endeffekt von uns selbst enttäuscht. Wissenschaftliche Studien haben gezeigt, dass ein langsameres Abnehmen größere Abnehmerfolge verspricht.

4 Tipps zum “Langsam abnehmen”

  1. Denke langfristig. Alle Ziele, die es wirklich wert sind, erreicht zu werden, brauchen Zeit. Setze deine Erwartungen am Anfang nicht zu hoch, sonst wirst du nur allzuschnell enttäuscht. Gerade am Anfang deines Abnehmens wirst du schneller Gewicht verlieren. Wenn sich das Abnehmen dann verlangsamt oder mal ins Stocken gerät, heißt es durchhalten. Es ist ganz normal, dass so etwas passiert. Es ist schwieriger, die letzten überflüssigen Pfunde loszuwerden. Gib nicht auf und mache weiter. Freue dich über deine bisherigen Erfolge und sei stolz auf dich. Denke positiv!
  2. Halte dich bewusst zurück. Auch wenn du am Anfang voll motiviert bist und sofort Vollgas geben willst. Halte dich zurück. Steigere dich langsam und du bleibst länger motiviert.
    Ein Beispiel: Du möchtest zum Abnehmen mehr Radfahren. Du weißt, dass du aktuell locker 15 km fahren kannst. Trotzdem fährst du bewusst nur 10 km. Du sparst dir deine restliche Energie und bist heiß auf das nächste Training, weil du genau weißt, dass du mehr schaffen könntest. So behältst du deine Motivation und beugst auch Verletzungen durch Übertraining vor.
  3. Steigere dich Schritt für Schritt. Setze dir kleine Ziele. So feierst du immer wieder kleine Erfolge, die dich ermutigen, weiterzumachen. Du stärkst auch deine Disziplin und bist motivierter, das Abnehmen durchzuziehen.
  4. Denke immer an eine Schildkröte, wenn du merkst, dass du zu viel auf einmal willst. Hört sich verrückt an, funktioniert aber. 🙂 Mit der Schildkröte als ein Symbol für Ausdauer erinnerst du dich daran, dass du zwar langsam, dafür aber sicher und zielstrebig abnehmen willst.

Lass dich nicht von anderen hetzen und erst recht nicht von dir selbst. 😉