Die 15 besten Hot Dog Beilagen und Toppings

Hot Dogs gibt es nahezu weltweit. Dementsprechend groß ist die Vielfalt der Beilagen und Toppings.

Wenn du etwas Abwechslung am nächsten Hot Dog Abend genießen möchtest, haben wir für dich die 15 besten Inspirationen – von Klassikern bis zu ausgefallenen Varianten.

In diesem Beitrag verraten wir dir, wie du frischen Schwung in die Welt der Hot Dogs bringst. Bist du bereit für Tipps, Inspiration und ein kulinarisches Abenteuer? Los geht’s!

Werbelinks sind mit * markiert. Wir erhalten eine Provision bei einem Kauf, für dich ändert sich nichts. Mehr erfahren.

8 geniale und abwechslungsreiche Hot Dog Toppings

Hot Dog Beilagen

Das Schöne an Hot Dogs ist ihre Vielseitigkeit. Ganz simpel mit Senf, Ketchup und schon etwas mutiger mit Mayonnaise sind sie schnell gemacht und dennoch lecker.

Mit Nektarinen-Salsa sind sie hingegen exotisch und ungewöhnlich.

In jedem Fall sind sie schnell gemacht und lassen sich sowohl vegetarisch als auch vegan zubereiten. Perfekt also, um bei einem großen Grillabend das Richtige für jeden parat zu haben.

Das gilt nicht nur für die Toppings, sondern ebenso für die Beilagen.

Also verlieren wir keine Zeit und legen wir los:

#1: Sauerkraut, Zwiebeln und Pickles

Für einige etwas ungewöhnlich, aber in New York an überraschend vielen Straßenecken erhältlich: Hot Dogs mit Kraut.

Sauerkraut, karamellisierte Zwiebeln, Senf und gegebenenfalls noch Pickles verbinden säuerliche, herzhafte und süßliche Nuancen miteinander. Der Senf verleiht eine leichte Schärfe.

#2: Chili Cheese

Ein dick eingekochtes Chili con Carne oder sin Carne ergibt die perfekte Sauce für Hot Dogs.

Mit geriebenem Käse auf dem Würstchen und dem Chili wird diese Komposition etwas schwerer, dafür aber zum Traum für alle, die Käse lieben.

#3: Erdnussbutter und Bacon

Bei dem Topping Nummer 3 angekommen, wird es Zeit, dich langsam in die Welt der etwas ungewöhnlicheren Varianten einzuführen.

Beginnen wir also mit dem Peanut-Butter-Bacon-Dog. Knusprig gebratener Bacon und die leicht salzig-cremige, warme Erdnussbutter ergeben eine ungewohnte, aber überraschend harmonische Kombination.

#4: Kimchi

Lust auf Fusion Food und Asiatisch? Dann nimm Kimchi als Topping für deinen Hot Dog.

Knackig, frisch, scharf und gesund ist diese Wahl ungewöhnlich und lässt sich einfach abwandeln. Wie wäre es beispielsweise mit einer scharfen oder fruchtigen Mayo, frischem Blattkoriander oder Räuchertofu?

#5: Pico de Gallo, Guacamole und Nachos

Rote, stückige Salsa, cremige Avocado und knusprige Nacho-Stückchen auf dem Hot Dog passen perfekt in den Sommer.

Nebenbei servierst du damit auch gleich noch eine gesunde und leichte Alternative, die dennoch ausgefallen und lecker ist.

#6: Pulled Pork

Ein Meatlover’s Hot Dog sondergleichen und mit Sicherheit nicht kalorienarm ist die Kombination aus Hot Dog, Pulled Pork und Cole Slaw.

Der Cole Slaw bringt etwas Frische in das Topping, während die Barbecue-Sauce eine süße Komponente hinzufügt.

#7: Baked Beans

Ein fester Bestandteil des englischen Frühstücks, proteinreich und guter Ballaststofflieferant: Baked Beans sind zwar nicht kalorienarm, haben dafür jedoch gleich mehrere Vorteile zu bieten.

Als Hot Dog Topping kannst du sie mit fein gehackter Paprika, Zwiebeln, Bacon oder Kräutern und Gewürzen zubereiten und damit immer wieder einen neuen Geschmack erzeugen.

#8: Nektarinen-Salsa

Wenn dir der Sinn nach einem kulinarischen Abenteuer steht und du die Verbindung aus Schärfe und fruchtiger Süße magst, ist Nektarinen-Salsa eine gute Wahl.

Einfach und schnell in der Zubereitung, passt dieses Topping optimal zum Grillen im Sommer und nicht nur auf Hot Dogs.

Hot Dog Beilagen: So viel ist möglich

Die Beilagen für den Hot Dog können bereits bei der klassischen Variante mit Ketchup und Co. ein ganzes Buffet füllen.

Hier stellen wir dir einige der traditionellen Gerichte vor, die nicht nur ein Barbecue komplementieren können.

#1: Onion Rings, Fried Pickles, Mozzarella Sticks und Chili Cheese Nuggets

Das beliebte Quartett der frittierten Speisen ist zwar alles andere als kalorienarm, in der Heißluft-Fritteuse zubereitet sparst du aber immerhin einiges an Fett.

#2: (Creamed) Corn

Maiskolben, Mais-Salat und cremiger Mais – Mais lässt sich nicht nur vielseitig zubereiten und passt zu Hot Dogs, sondern ebenso zu Spareribs und Pulled Pork oder Pulled Chicken.

Unsere Empfehlung: Creamed Cheesy Corn. Zubereitet mit einer Mischung aus Frischkäse und Cheddar eignet sich das cremige Rezept auch als Topping auf dem Hot Dog.

#3: Cole Slaw oder Cauli Slaw

Möchtest du etwas, das frisch, cremig und zugleich knackig ist? Dann probiere Cole Slaw und Cauli Slaw aus.

Ideal für den Sommer passen sie auch zu reichhaltigeren Toppings und stellen einen leichteren Kontrast zum Hot Dog dar.  

#4: Zucchini Fritters

Du willst bewusst und kalorienarm genießen? Dann sind Zucchini Fritters das Richtige für dich.

Am besten servierst du sie mit Zaziki und freust dich über herzhaften Genuss ohne Reue.

#5: Loaded Fries

Pommes Frites mit Käsesauce, Bacon, Zwiebeln, Tomaten, Chili oder Fleischsauce – die sogenannten Loaded Fries können je nach Belag ein Hauptgericht sein.

Allerdings kannst du sie auch leichter halten und nach Lust und Laune variieren. Wie wäre es beispielsweise mit Süßkartoffel-Pommes und einer Avocado-Tomaten-Creme?

#6: Mac’n’Cheese

Für viele ist Mac’n’Cheese ein Soulfood, das in der Zubereitung einfach, schnell und variabel ist.

Lauch, Bacon, Thunfisch, gegrilltes Gemüse, saftige Tomaten – erlaubt ist als Einlage, was gefällt.

Mit Gemüse und Frischkäse wird es selbstverständlich deutlich leichter als mit Speck und Zwiebeln. Auch in dieser Hinsicht hast du also volle Kontrolle.

#7: Kartoffelsalat

Der gute alte Kartoffelsalat ist nicht umsonst ein Klassiker unter den Beilagen (zum Grillen).

Möchtest du ihn zu den Hot Dogs etwas leichter und frischer? Dann verwende Pellkartoffeln, Joghurt und reichlich Kräuter.

Getränke zum Hot Dog – was passt?

Was trinkt man zum Hot Dog? Ganz einfach: Das, was dir schmeckt.

Ob Wasser, Limonade, Cola, Bier oder Wein – ja, Wein – erlaubt ist hierbei, was gefällt.

Selbst Wein zum Hot Dog kann ein absoluter Genuss sein. Dafür muss es sich nicht um die Gourmet-Variante mit Trüffeln oder lange gereiftem Käse handeln.

Als Orientierung bietet sich allerdings an, Getränk und Belag des Hot Dogs ein wenig aufeinander abzustimmen.

Zum Hot Dog im Laugenbrötchen mit süßem Senf und Sauerkraut bietet sich ein hefiges Weißbier an.

Zum Hot Dog mit Salsa, Avocado und Nacho-Stücken passt hingegen ein fruchtiger Mocktail oder Cocktail besser.

Hot Dog Beilagen und Toppings

Bei der Auswahl der Toppings und Beilagen hast du freie Hand und kannst deine Kreativität unter Beweis stellen.

Aioli und Salat, scharfe Jalapeños mit cremiger Käsesauce und Tomaten oder simpler Senf – denk immer daran: Nur weil Ananas auf einem Hot Dog natürlich möglich ist, musst du nicht jedem Trend folgen.

Probieren geht aber nach wie vor über Studieren und vielleicht kann dich die eine oder andere Kombination mehr als positiv überraschen.

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 5 / 5. Anzahl Bewertungen: 1

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Werbelinks sind mit * markiert. Wir erhalten eine Provision bei einem Kauf, für dich ändert sich nichts. Mehr erfahren.

Schreibe einen Kommentar