18 leckere Gulasch-Beilagen: Das kannst du servieren

Stundenlang schonend gegart, liebevoll abgeschmeckt, durchgezogen und butterweich – Gulasch bereitet vergleichsweise wenig Aufwand und ist doch beeindruckend lecker.

Bei den Beilagen stellt sich allerdings immer wieder die gleiche Frage: Was passt zu Gulasch? Wir haben 18 Antworten für dich zusammengestellt, die keine Langeweile aufkommen lassen.

Bist du bereit für deine kulinarische Reise durch die Gulasch-Beilagen? Los geht’s!

In diesem Beitrag erfährst du, welche Beilagen zu Gulasch passen und immer wieder Abwechslung mit sich bringen. Wir zeigen dir zudem, wie du Gulasch-Reste abwandeln und damit ein völlig neues Gericht zubereiten kannst.

Werbelinks sind mit * markiert. Wir erhalten eine Provision bei einem Kauf, für dich ändert sich nichts. Mehr erfahren.

Was passt zu Gulasch?

Gulasch Beilagen: Das kannst du servieren

Bei den Beilagen für Gulasch hast du eine überraschend große Auswahl an Gerichten, bei denen du nicht viel Aufwand betreiben musst.

Gemüse, Kartoffeln, Teigwaren und Salate passen dazu und können Abwechslung mit sich bringen.

Lies weiter und lass dich inspirieren!

Kartoffeln und Teigwaren als Beilagen für Gulasch

Zu dem saucenreichen Gulasch passen Kartoffeln in verschiedenen Formen ebenso gut wie Teigspeisen.

Wenn du gespannt bist, was du bei dieser Hauptbeilage variieren kannst und was möglich ist, dann bist du bei uns genau an der richtigen Adresse.

#1: Kartoffelpüree

Wenn du eine schnelle Beilage zubereiten möchtest, entscheide dich für Kartoffelpüree, -brei oder Stampfkartoffeln.

Der Aufwand ist gering, dafür sind die Möglichkeiten groß.

Röstzwiebeln, Lauch, Speck, Senf, Pellkartoffelpüree – probiere aus, was dir am besten gefällt.

Unser Tipp: Wenn du Kalorien sparen möchtest, verwende Blumenkohl anstelle von Kartoffeln.

#2: Knödel und Klöße

Kartoffelklöße, Serviettenknödel, halbseidene Klöße – du hast hierbei eine große Auswahl und kannst immer wieder abwechseln.

Der Klassiker lässt sich zudem ebenso abwandeln wie Kartoffelpüree. Spinatknödel, Speck oder gefüllte Klöße lassen dich immer wieder Neues entdecken.

#3: Nudeln

Vielleicht nicht gerade klassisch, aber schnell sind Nudeln als Beilage zu Gulasch.

Zudem ergeben sie nicht nur eine sättigende Beilage, sondern dienen auch der Neuauflage von Gulasch bei der Resteverwertung.

Verwandle Gulasch in Gulaschsuppe mit Nudeln und Gemüse. Auch auf diese Weise bringst du Abwechslung auf den Speiseplan.

#4: Kartoffeln

Einfach geschält und gekocht als Salzkartoffeln, Pellkartoffeln oder Spiralkartoffeln, die ein optisches Highlight darstellen – hier hast du die Freiheit der Wahl.

Auch Kartoffelgratin oder leichte Bratkartoffeln mit Kräutern passen wunderbar.  

#5: Polenta

Ob du noch nie davon gehört hast, es noch nie probiert hast oder bereits ein großer Fan davon bist – Polenta lässt sich auf zahlreichen Wegen zubereiten und ist eine leckere Beilage zu Gulasch.

Probiere Ofen-Polenta, Polenta-Schnitten oder cremige Polenta dazu aus.

Du hast keine Lust, lange in der Küche zu stehen? Auch dann ist der Maisgrieß die optimale Wahl.

#6: Spätzle

Spätzle passen optimal zu Gulasch – sogar ohne Gemüse.

Wenn du dem Gulasch Paprika und nach Belieben Pilze zugibst, kannst du zusammen mit den Spätzlen ein komplettes Gericht daraus zaubern und getrost auf weitere Beilagen verzichten.

Das bedeutet auch weniger Aufwand und Abwasch.

Gemüse als Beilage für Gulasch und als Einlage

Gemüse ergibt eine köstliche Beilage zu Gulasch, versorgt dich mit reichlich Vitaminen und Mineralien – ohne allzu viele Kalorien.

Bei deinen Mahlzeiten sollte es daher immer den größten Anteil des Tellers einnehmen.

Gulasch kannst du damit in eine leckere, dicke und cremige Gulaschsuppe verwandeln oder gleich mehrere Beilagen daraus zaubern.

#7: Pilze

Champignons, Steinpilze oder Pfifferlinge – Pilze sind eine ungewöhnliche und zugleich köstliche Beilage und Einlage für Gulasch.

Sie eignen sich daher auch, wenn du nur noch wenig Gulasch hast und dennoch eine proteinreiche und sättigende Mahlzeit zaubern willst.

Als Beilage sind sie angebraten mit Knoblauch und Kräutern in kurzer Zeit ohne jedwede Kochkünste zubereitet.

Unser Geheimtipp: Ein Klacks Dijon-Senf und etwas Sahne in der Pilzpfanne verleihen ihr das besondere Etwas.

#8: Karamellisierte Karotten

Karotten sind kalorienarm, auf vielfältige Weise zuzubereiten und gesund. Der leicht süßliche Geschmack ist zudem oft genau richtig als Ergänzung zum Gulasch.

Wenn du bei der Präsentation beeindrucken möchtest, verwende bunte Möhren oder schäle sie und lass etwas Grün daran.

Im Anschluss kannst du sie mit etwas Öl, Butter und Zucker rundum bei mittlerer Hitze karamellisieren lassen. Das geht einfacher und schneller als viele glauben.

#9: Rosenkohl

Die einen lieben ihn, die anderen hassen ihn – Rosenkohl ist nicht jedermanns Sache, dafür aber gesund und schnell zuzubereiten.

Du kannst ihn braten oder kochen und mit Semmelbröseln und zerlassener Butter anrichten.

Geviertelt und mit Knoblauch angebraten ergänzt er den Gulasch besonders lecker.  

#10: Kohlrabi und Radieschen

Den Kohlrabi schälst du und schneidest ihn in dünne Stifte. Bei den Radieschen reichen Abwaschen und in Scheiben schneiden aus.

Du kannst beides kochen oder dünsten und mit frischer Petersilie garniert zum Gulasch servieren. Die Radieschen bringen zusätzlich Farbe auf den Teller.

#11: Erbsen

Sie sind zwar nicht aufregend und ausgefallen, aber dennoch eine gute Wahl als Beilage zum Gulasch.

Wenn dein Gulasch nicht scharf ist, kannst du sie mit einer Prise Cayennepfeffer würzen. Das bringt Abwechslung auf den Speiseplan.

#12: Grüne Bohnen

Grüne Bohnen kannst du kochen oder braten, mit Bohnenkraut, Oregano oder Knoblauch würzen und mit Zwiebel anrichten.

Neben der Vielseitigkeit bringen sie wenig Kalorien und reichlich Ballaststoffe mit. Sie sind eine ideale Beilage für Gulasch.

#13: Brokkoli

Gedünstet, gekocht, als Auflauf – Brokkoli ist schnell gemacht, vielfältig und gesund. Kalorienarm und reich an Ballaststoffen trägt er sogar zum Abnehmen bei.

Ob pur oder mit geraspelten Mandelstücken serviert, ist er daher eine gut gewählte Beilage.

#14: Paprika

Geschmorrte Paprika passen in und zu dem Gulasch. Wenn du Gulasch ohnehin mit Paprika zubereitet hast, kannst du zusätzlich am Ende größere Stücke zugeben.

Alternativ kannst du auch Paprika im Ofen garen und sie damit zur Beilage machen.

Übrigens: Dazu passt insbesondere Reis sehr gut.

#15: Rotkohl

Rotkohl, Klöße und Gulasch sind vor allem in den kalten Jahreszeiten beliebt und traditionell.

Wenn du bei den Klassikern bleiben möchtest, aber trotzdem Abwechslung willst, bereite das Rotkraut mit Rotwein, Apfel und Orangen zu.

#16: Creamed Corn

Mais ist hierzulande eine eher ungewöhnliche Beilage zu Gulasch, dabei passt er wunderbar dazu.

In Kombination mit Karotten, Brokkoli und Kartoffelpüree kannst du ein buntes und vor allem leckeres Medley auf den Teller bringen.

#17: Salat

Frisches Brot oder Baguette, ein knackiger Salat und dazu Gulasch – diese Kombination ist einfach, schnell und doch ungewöhnlich.

Falls du also etwas Abwechslung möchtest oder Gulasch auch im Sommer essen willst, hast du damit genau die richtige Wahl getroffen.

#18: Schmorsauerkraut

Sauerkraut und Gulasch? Ja, das passt überraschend gut zusammen.

Gerade im Winter ist Schmorsauerkraut oder auch Bayrisch Kraut eine optimale Beilage für Gulasch. Zudem kannst du dazu Kartoffeln oder Klöße servieren.

Teste die Kombination mit Bratkloß, Semmelbröseln und Sauerkraut aus – du wirst überrascht sein.

Beilagen zu Gulasch: Ein Gericht mit vielen Möglichkeiten

Von leicht und bunt bis hin zu deftig hast du bei den Beilagen für Gulasch eine große Auswahl und die Möglichkeit für reichlich Abwechslung.

Bereits durch die Kombination mit unterschiedlichen Gemüsesorten kannst du mit einem großen Topf vorgekochtem Gulasch jeden Tag ein unterschiedliches Gericht zaubern und jeder Vorliebe gerecht werden.

Wenn du dabei zusätzlich auf die Kalorien achten möchtest, setze auf cremiges Blumenkohlpüree anstelle von Kartoffelpüree, Karotten, Blumenkohl und Pilze.

Die Vielseitigkeit der Beilagen macht den Gulasch zum Festessen, ohne einer schlanken Linie im Weg zu stehen.

Werbelinks sind mit * markiert. Wir erhalten eine Provision bei einem Kauf, für dich ändert sich nichts. Mehr erfahren.

Schreibe einen Kommentar