12 leckere Beilagen zu Cordon bleu (inkl. Bonus!)

Zart schmelzender Käse und ein leckerer Schinken im Inneren, ein knusprige Panade außen: ein Cordon bleu hat wirklich etwas zu bieten.

Wirklich lecker wird es jedoch erst dann, wenn es mit den richtigen Beilagen serviert wird.

Aber was isst man zu Cordon bleu?

Genau dieser Frage sind wir auf den Grund gegangen!

In diesem Beitrag verraten wir dir 12 leckere Beilagen zu Cordon bleu, die du garantiert lieben wirst. Außerdem gibt es am Ende zwei Tipps für den richtigen Nachtisch.

Werbelinks sind mit * markiert. Wir erhalten eine Provision bei einem Kauf, für dich ändert sich nichts. Mehr erfahren.

Das solltest du bei Cordon bleu Beilagen beachten

Was isst man zu Cordon bleu? Wir verraten dir die besten Beilagen zu Cordon bleu!

Ein Cordon bleu ist ein geschmackliches Highlight, das theoretisch auch ohne aufregende und vielfältige Beilagen auskommt.

Dennoch ist es wandelbar und kann sowohl mit einer leichten Gemüsebeilage als auch mit etwas Deftigem wie Käsespätzle oder Bratkartoffeln serviert werden.

Kurzum: Die perfekte Beilage zu Cordon bleu gibt es nicht. Du genießt eine große Vielfalt an Variationen, die du perfekt an deine geschmacklichen Vorlieben anpassen kannst.

Das sind die 12 leckersten Beilagen zu Cordon bleu

#1: Bratkartoffeln

  • Schwierigkeit: leicht
  • Kostenfaktor: mittel

Wenn es um die perfekte Beilage für Cordon bleu geht, sind sich viele Köche einig: Bratkartoffeln sind die beste Wahl.

Warum das so ist?

Zum einen passen sie hervorragend zu dem herzhaften Geschmack des Cordon bleus. Zum anderen sind Bratkartoffeln relativ einfach und schnell zuzubereiten.

Perfekt also für ein schnelles Mittag- oder Abendessen.

Aber wie bereitest du die perfekten Bratkartoffeln zu?

Zuerst werden die Kartoffeln geschält und in grobe Stücke geschnitten. Dann werden sie in einer Pfanne mit etwas Öl angebraten, bis sie leicht gebräunt sind. Zum Schluss werden sie mit Salz und Pfeffer abgeschmeckt – fertig!

#2: Kartoffelpüree

  • Schwierigkeit: leicht
  • Kostenfaktor: günstig

Kartoffeln, ein wenig Milch und Muskatnuss: Fertig ist ein leckeres Kartoffelpüree, das hervorragend zu einem Cordon bleu passt.

Das leichte Püree fügt sich mit Fleisch, Käse und Schinken zu einem wirklich leckeren Gericht zusammen, das sehr harmonisch abgestimmt wirkt und nicht zu “schwer” ist.

Ergänzen kannst du die Kombination mit einem leckeren Gemüse (etwa unsere Nummer #7).

#3: Kartoffelsalat

Kartoffelsalat als Beilage zu Cordon bleu
  • Schwierigkeit: mittel
  • Kostenfaktor: günstig

Kartoffelsalat gehört zu den klassischen Cordon bleu Beilagen. Diese Kombination wirst du daher auf vielen Speisekarten finden.

Auch für zu Hause eignen sich Kartoffelsalat und Cordon bleu hervorragend.

👩‍🍳 Unser Tipp: Du kannst Kartoffelsalat mithilfe von Einlagen wie Eiern, Radieschen oder Speckwürfeln individualisieren.

#4: Krautsalat

  • Schwierigkeit: leicht
  • Kostenfaktor: günstig

Du bist auf der Suche nach einer schnellen, einfachen und kostengünstigen Beilage für dein Cordon bleu?

Dann ist Krautsalat eine wirklich tolle Idee!

Aus einem Kopf Weißkohl, Weißweinessig und Sonnenblumenöl zauberst du in Minutenschnelle einen leckeren Salat, der hervorragend mit dem Fleisch harmoniert.

Übrigens: Krautsalat kannst du auch fertig kaufen.

#5: Spätzle und Soße

  • Schwierigkeit: leicht
  • Kostenfaktor: günstig

In Schwaben und in Österreich sind Spätzle und Soße die mit Abstand beliebteste Beilage zu Schnitzel, Cordon bleu und Co.

Auch du solltest diese Kombination unbedingt einmal ausprobieren.

Die Zubereitung von Spätzle ist kinderleicht. Der Teig wird aus Eiern, Mehl und Wasser zubereitet. Im Anschluss musst du diesen lediglich in kochendes Wasser schaben und erhältst so frische und wirklich leckere Spätzle 😎.

#6: Pommes

Pommes als Beilage zu Cordon bleu
  • Schwierigkeit: leicht
  • Kostenfaktor: günstig

Selbstverständlich dürfen Pommes in unserer Liste nicht fehlen, denn sie sind eine schnelle und leckere Beilage zu Cordon bleu, die obendrein jedem garantiert schmecken wird.

In Kombination mit Ketchup ist diese Zusammenstellung auch bei Kindern sehr beliebt.

Übrigens: Du kannst Pommes auch selbst zubereiten.

Teile hierfür Kartoffeln in Stifte, reibe diese mit Öl ein und verteile sie im Anschluss auf einem Backblech. Danach geht es für 20 – 30 Minuten in den Ofen, mit Salz würzen, fertig.

#7: Kaisergemüse

  • Schwierigkeit: leicht
  • Kostenfaktor: mittel

Kaisergemüse besteht klassisch aus Brokkoli, Blumenkohl und Karotten.

Du kannst Kaisergemüse selbst zubereiten oder als Tiefkühlware erwerben, was für Berufstätige im stressigen Alltag sicherlich eine willkommene Hilfe sein dürfte.

Auch die frische Zubereitung erfordert jedoch nur wenige Minuten deiner Zeit. Hier ist der Vorteil, dass du nicht an die klassische Zusammensetzung gebunden bist und im Gemüse etwas variieren kannst. Rosenkohl ist etwa sehr beliebt.

Übrigens: Kaisergemüse lässt sich als Coron bleu Beilage hervorragend mit anderen Variationen kombinieren, zum Beispiel mit Pommes oder Kartoffelpüree.

#8: Gurkensalat

  • Schwierigkeit: leicht
  • Kostenfaktor: günstig

Gurkensalat ist insbesondere in den warmen Sommermonaten eine erfrischende und leichte Beilage zum Cordon bleu.

In Kombination mit einem leckeren Kartoffelsalat ist ein vollwertiges Gericht perfekt.

#9: Nudelsalat

  • Schwierigkeit: mittel
  • Kostenfaktor: mittel

Mit einem Nudelsalat kannst du einem Cordon bleu das gewisse Etwas verleihen. Das Tolle an dieser Beilage ist nämlich, dass du auf verschiedene Variationen zurückgreifen kannst.

Der klassische Nudelsalat wird mit Mayonnaise, Joghurt und Essig angemacht. Hinzukommen Einlagen wie Essiggurken, Mais und Fleischwurst.

Eine leckere Alternative ist Nudelsalat mit Pesto, Tomaten, Mozzarella und Rucola.

Probiere es einfach aus und du wirst sehen, dass du Nudelsalat wirklich hervorragend mit Cordon bleu kombinieren kannst 😍.

#10: Gemischter grüner Salat

Ein gemischter grüner Salat ist eine tolle Beilage zum Cordon bleu
  • Schwierigkeit: leicht
  • Kostenfaktor: mittel – teuer

Ein grüner Salat ist eine langweilige Beilage?

Definitiv nicht!

Mit ein wenig Kreativität, den richtigen Zutaten und einem aufregenden Dressing kannst du aus einem grünen Salat eine wirklich tolle Beilage zum Cordon bleu machen.

Besonders gut eignen sich:

  • Feldsalat
  • Kopfsalat
  • Rucola
  • Eisbergsalat

Als Einlagen kannst du Folgendes versuchen:

Lass deiner Kreativität freien Lauf und experimentiere. Du wirst sehen, dass unendlich viele Kombinationsmöglichkeiten existieren.

#11: Spargel

  • Schwierigkeit: leicht
  • Kostenfaktor: teuer

Zur Spargelsaison kannst du Cordon bleu hervorragend mit dieser Beilage kombinieren.

In Verbindung mit Sauce hollandaise wirklich lecker!

👩‍🍳 Unser Tipp: Spargel unbedingt an Verkaufsständen und nicht unbedingt im Supermarkt kaufen. Hier ist die Qualität in der Regel deutlich besser und auch der Preis niedriger.

#12: Karotten-Zucchini-Gemüse

  • Schwierigkeit: leicht
  • Kostenfaktor: günstig

Wenn es wirklich schnell gehen muss, kannst du einige Karotten und 1-2 Zucchini in Stifte stückeln und in der Pfanne anbraten.

Eine wirklich simple Lösung, die dennoch extrem lecker ist.

Zwei Tipps:

  1. Das Gemüse vor dem Anbraten unbedingt blanchieren
  2. Gewürze wie “italienische Kräuter” oder “Kräuter der Provence” geben eine besondere Note

Dieser Nachtisch passt zu Cordon bleu

#13: Schokopudding

Schokoladenpudding als Nachtisch zu Cordon bleu
  • Schwierigkeit: leicht
  • Kostenfaktor: günstig

Ein Schokoladenpudding ist ein genialer Abschluss nach einem Cordon bleu.

Außerdem ist dieser Nachtisch wirklich leicht zuzubereiten.

Nicht nur Erwachsene, sondern auch Kinder werden diese leckere Süßspeise lieben.

#14: Vanilleeis mit heißen Himbeeren

  • Schwierigkeit: leicht
  • Kostenfaktor: mittel

Die Kombination aus kaltem Eis und heißen Himbeeren macht diesen Nachtisch zu etwas ganz Besonderem.

Vollende damit ein leckeres Cordon bleu.

Lecker 😍.

Werbelinks sind mit * markiert. Wir erhalten eine Provision bei einem Kauf, für dich ändert sich nichts. Mehr erfahren.

Schreibe einen Kommentar