Das Märchen der mysteriösen Kreuzung – Wo führt dein Weg hin?

Es war einmal eine Kreuzung, auf der standen 2 Personen. Von dieser Kreuzung führten sehr viele Straßen in alle möglichen Richtungen. Jede Straße hatte einen Wegweiser mit unterschiedlich vielen Informationen. Auf einem Schild stand zum Beispiel: “Wunschgewicht: 70 kg; Dauer bis zum Ziel: 6 Monate; Abnehmen mit Sport und Kalorien zählen”. Auf einem anderen stand gerade mal “Endlich abnehmen”.

Je mehr Informationen ein Wegweiser hatte, desto geradliniger und klarer schien der Straßenverlauf zu sein. Je ungenauer das Schild war, desto unwegsamer schien die Straße und umso schlechter konnten die beiden Personen sehen, wohin sie eigentlich führte. Die Straße war nämlich in einen mysteriösen Nebelschleier gehüllt.

Person 1 wusste nicht so recht, wie viel sie überhaupt abnehmen und was sie dafür tun wollte. Sie blieb zunächst für lange Zeit einfach stehen, ohne sich für eine Straße zu entscheiden. Nach unzähligen Wochen entschloss sie sich endlich, der Straße mit der Aufschrift “Endlich abnehmen” zu folgen. Diese nebelige Straße hatte aber sehr viele Abzweigungen und weitere kleine Straßen, die von ihr wegführten. Nach kurzer Zeit wusste Person 1 nicht mehr, in welche Richtung sie gehen sollte. Sie hatte sich verlaufen und landete irgendwann wieder auf der Kreuzung, wo alles anfing.

Person 2 wusste dagegen genau, dass sie wieder ihr Wunschgewicht von 70 kg auf gesundem Wege mit Sport und Kalorien zählen erreichen wollte. Deshalb lief sie von diesem Moment an auf der 70kg-Straße. Als sie auf ihr entlang ging, schien immer die Sonne und sie konnte kilometerweit sehen, wohin die Straße als nächstes führte. Dabei machte sie ab und zu Rast, bis sie letztlich am Ende der Straße angelangt war und ihr Traumgewicht erreicht hatte.

Was unterschied Person 2 von Person 1?

Person 2 hatte ein Ziel. Sie wusste, wie viel sie abnehmen wollte und setzte sich auch kleinere Zwischenziele, um nicht vom Weg abzukommen. Sie wusste, dass Ziele ihr die Richtung vorgeben und sie wie ein Magnet anziehen. Als sie das Ende der Straße erreicht hatte, war sie sicher an ihrem Wunschgewicht angelangt.

Person 1 hatte leider am Anfang keine Ziele, weshalb sie einfach stehen blieb und auch nicht abnahm. Sie war orientierungslos und wusste nicht, welcher Straße sie folgen sollte. Dann setzte sie sich endlich ein Ziel. Leider war es falsch formuliert, so dass sie sich verlief und zur Kreuzung zurückkehrte. Während der gesamten Zeit hatte sie nicht ein Kilogramm abgenommen.

Und die Moral von der Geschicht?

Hab ein Ziel und du verirrst dich nicht. 🙂

Damit du nicht wie Person 1 endest, haben wir für dich alles Wichtige rund um das richtige Ziele setzen zusammengefasst.

Die 3 goldenen Merkmale eines wirkungsvollen Ziels

1. Es muss machbar und attraktiv sein.

Du musst davon überzeugt sein, es schaffen zu können. Es darf nicht zu groß sein, sonst schreckt es dich ab. Es darf aber auch nicht zu klein sein, sonst ist es nicht attraktiv genug. Finde den goldenen Mittelweg.

Beispiel: 8 Kilogramm in einem Monat auf gesundem Weg abzunehmen wäre zu viel und nicht machbar und 1 Kilogramm wäre nicht attraktiv genug, da es einfach zu langsam vorwärts gehen würde. Ein guter Mittelweg wären also ca. 2 bis 3 Kilogramm Gewichtsverlust in einem Monat.

2. Es muss klar formuliert sein.

Nur wenn dein Ziel klar und eindeutig formuliert ist, weißt du auch, wann du es erreicht hast. Jedes Abnehmziel sollte deshalb eine genaue Gewichts- und Zeitangabe enthalten.

Beispiel: “Bis zum XX.XX.20XX wiege ich 70 kg.” ist viel besser als “Ich nehme in den nächsten Wochen ein paar Kilogramm ab.”

3. Es muss positiv formuliert sein.

Dein Ziel sollte hin zu dem, was du willst und nicht weg von dem, was du nicht willst, formuliert sein.

Beispiel: Ich möchte mein Wunschgewicht von 70 Kilogramm bis zum XX.XX.20XX erreichen.” (= hin zum Wunschgewicht) ist besser als “Ich möchte nicht mehr 90 kg wiegen.” (= weg vom Übergewicht).

Setze dir dabei nicht nur langfristige Ziele, sondern auch kleinere Zwischenziele. So behältst du deine Motivation und teilst dir dein Abnehmen in mehrere Etappen ein.