Gib mir 5 Minuten und ich zeige dir, wie du all deine Probleme beim Abnehmen endgültig beseitigst

Wie läuft es gerade bei deinem Abnehmen? Läuft alles super oder hast du irgendwelche Probleme?

Wenn du zur großen Masse gehörst, wirst du Probleme bei deinem Abnehmen haben: Dinge, die dich beschäftigen, dir sorgen bereiten oder dich regelrecht frustrieren. Zum Beispiel fehlt dir die Motivation zum Sport oder du hast es bisher nicht richtig geschafft, deine Ernährung umzustellen.

Diese Probleme sind ein weiterer Grund für das Scheitern so vieler Abnehmversuche. Sie werden als unüberwindbare Hindernisse angesehen und das Abnehmen findet ein jähes Ende.

Wie du von nun an besser damit umgehen kannst, möchte ich dir jetzt zeigen.

2 Fragen zur schnellen Bewältigung deiner Probleme

Was habe ich gelernt?

Irgendwie läuft es mit deinem Abnehmen nicht so richtig und du bist kurz davor, aufzugeben. Du weißt einfach nicht weiter. Genau in diesen Momenten kommt dir die folgende Frage zur Rettung:

Welche Lektion habe ich über mich selbst gelernt, die mir jetzt beim Abnehmen helfen wird?

Durch diese Frage nimmst du Probleme nicht mehr als Probleme wahr. Sie sind vielmehr zu einem Hilfsmittel auf deinem Weg zum Wunschgewicht geworden. Denn durch dein Problem hast du eine wertvolle Lektion gelernt, die du nirgendwo kaufen kannst. Du hast eine wichtige Erkenntnis über dich selbst gewonnen und weißt jetzt, was du ändern musst, um erfolgreich abzunehmen.
Du hörst auf, die negative Seite des Problems zu sehen und siehst stattdessen das Problem als eine Erfahrung an, aus der du lernen und etwas Positives gewinnen kannst.

Beispiel: Du gehst unregelmäßig ins Fitness-Studio und trainierst nur noch halbherzig. Dadurch ist dein Abnehmen ins Stocken geraten. Jetzt stellst du dir die Frage “Welche Lektion habe ich über mich selbst gelernt, die mir jetzt beim Abnehmen helfen wird?”

Nach kurzen überlegen kommst du auf folgende Antwort: “Ich bin nicht motiviert genug. Mir macht das so keinen Spaß. Ich brauch mehr Abwechslung.”

Du hast herausgefunden, dass dein Training bisher zu eintönig war und du jemand bist, der keine langweiligen Routinen mag. Jetzt weißt du, was du ändern musst. Du gestaltest deinen Trainingsplan abwechslungsreicher und lädst dir deine Lieblingslieder auf das Smartphone. Zusätzlich schreibst du dir nochmal auf, warum du eigentlich abnehmen willst. Dadurch gehst du wieder regelmäßig ins Fitness-Studio und dein Abnehmen nimmt wieder Fahrt auf.

Die Macht des WIE…?

Mit der Wie-Frage richtest du deinen Fokus auf das, was du wirklich willst und weg von deinen Problemen. Du denkst über neue Möglichkeiten und Lösungen nach und wirst dadurch herausfinden, was du am besten als nächstes tust.

Beispiel: Du hast das Problem, dass du dich nur schwer zum Sport motivieren kannst. Jetzt stellst du dir die Frage: “WIE kann ich mich besser zum Sport motivieren?” Dadurch konzentrierst du dich darauf, nach passenden Antworten (= Lösungen) für dein Problem zu suchen. Dein Fokus geht also weg vom Problem und hin zur Lösung. Und mit der Umsetzung der passenden Lösung wirst du dann einen wichtigen Schritt zum erfolgreichen Abnehmen machen.

Ein Spruch besagt: “Der größte Erfolg kommt häufig direkt nach dem größten Misserfolg.” Viele Abnehmwillige geben leider nach einem Misserfolg auf. In Wirklichkeit wären sie kurz davor gewesen, endlich erfolgreich abzunehmen. Jetzt weißt du es besser und stellst dir von nun an immer die beiden Fragen.