4 Tipps gegen den Heißhunger auf Schokolade und Süßes

Direkt nach dem Essen spürst du ihn: diesen Heißhunger auf Schokolade und Süßes. Du willst ihm widerstehen, doch schaffst es einfach nicht. “Na gut, 1 Stückchen von der leckeren Schokolade gönne ich mir.” 10 Minuten später ist dann aus dem einen Stückchen die ganze Tafel geworden. So ging es dir schon die letzten Tage. Du bist frustriert und enttäuscht von dir selbst, weil du diesem Heißhunger auf Süßes nicht widerstehen kannst und eigentlich abnehmen willst.

Damit du von nun an besser mit diesem Heißhunger umgehen kannst und weniger Schokolade und Süßes isst, haben wir für dich die 4 besten Tipps zusammengetragen:

1. Beantworte dir folgende Frage: “Warum habe ich diesen Heißhunger auf Schokolade und Süßes?”

Schmeckt es dir gut und isst du Süßes wirklich gerne und dann auch viel davon? Oder hilft dir das Essen von Schokolade bei der Verdrängung und Kompensation deiner Probleme? Wann und woher kommt dieser Heißhunger? Beantworte diese Fragen und du findest mögliche Ursachen für deinen Heißhunger auf Schokolade und Süßes.

Wenn dir Schokolade gut schmeckt und ein echter Genuss für dich ist, gibt es keinen Grund, darauf zu verzichten. Eine Diät, die dir vorschreiben würde, keine Schokolade zu essen, wäre somit schon vor dem Start zum Scheitern verurteilt. Der Reiz des Verbotenen würde dich früher oder später überkommen. Die Lösung ist, nicht auf Schokolade und Süßes zu verzichten, sondern dafür zu sorgen, weniger davon zu essen (siehe Tipps 2 bis 4). Somit wirst du nach wie vor deine Schokolade bekommen und trotzdem ein gesundes Kaloriendefizit für ein erfolgreiches Abnehmen erreichen.

Es kann auch sein, dass Schokolade und Süßes für dich nur Mittel zur Stress- und Problembewältigung sind und du sie eigentlich gar nicht so magst. Gehe dann diesem Problem auf den Grund und suche nach geeigneten Lösungen.

Ein Beispiel: Du merkst, dass du nach einem Streit mit deinem Partner immer Schokolade in dich hineinstopfst. Dies wird auf Dauer zu einer Gewohnheit, die du unbewusst immer wieder ausführst. Du kannst dies aber ändern, indem du die Schokolade durch eine Runde Sport ersetzt und dort deinen Frust und Stress auf gesunde Weise abbaust.

2. Schokolade und Süßes genießen und auf der Zunge zergehen lassen

Lass dir beim Essen deiner Schokolade Zeit. Genieße es. Lass die Schokolade langsam auf deiner Zunge zergehen. Schling nicht einfach nur ein Stück nach dem anderen herunter. Lass es wirklich zerschmelzen und ein vollkommener Genuss für dich sein. Durch das langsame Genießen befriedigst du deinen Heißhunger auf Schokolade und verputzt nicht mehr die ganze Tafel, gemäß dem Motto Qualität statt Quantität.

3. Clever Einkaufen ohne Heißhunger aber mit Einkaufszettel

Mache es dir zur Gewohnheit, nur das einzukaufen, was auf deinem Einkaufszettel steht. Schreibe dir genau auf, was für Süßigkeiten du einkaufen willst und gehe im Supermarkt direkt zu den entsprechenden Regalen. Lass dich nicht von der ganzen Süßigkeitenwand in Versuchung führen, mehr zu kaufen und halte dich an deine Einkaufsliste.

Ein Extra-Tipp: Iss vor dem Einkauf ein Stückchen Schokolade oder etwas anderes Süßes. Damit stillst du deinen Heißhunger und kannst den Verlockungen im Supermarkt besser widerstehen.

4. Deine Nase als Geheimwaffe im Kampf gegen den Heißhunger

Dein Heißhunger auf Schokolade und Süßes kann schon durch das Riechen von Schokolade befriedigt werden. Rieche einfach mal an deiner Schokolade, bevor du sie isst. Dies beschäftigt deine Sinne und wird dafür sorgen, dass du weniger essen willst und dein Bedürfnis nach Süßem schneller gestillt wird. Es gibt sogar Aromaseife mit einem Schokoladenduft und Raumsprays in der Duftrichtung Schokolade.


Hier sind noch weitere Tipps gegen den Heißhunger auf Schokolade und Süßes.